Essen

Nachfolger von Naketano? Shop „Blue Tomato“ präsentiert neue Marke – es sieht Label aus Essen zum Verwechseln ähnlich

Das war das Design von Naketano im Jahr der Gründung.
Das war das Design von Naketano im Jahr der Gründung.
Foto: Funke Foto Services

Essen. Das Aus um das Modelabel „Naketano“ aus Essen hat im vergangenen Jahr 2018 für Wirbel gesorgt. Der Ruf nach einem Nachfolger oder der Weiterführung des beliebten Labels wurde laut, viele Nutzer waren enttäuscht.

Und jetzt gibt es möglicherweise ein neues Label, das die Sehnsucht stillen könnte: Der Boardsport-Shop „Blue Tomato“, bisher besonders bekannt für Surf- und Snowboard-Klamotten, nimmt eine neue Eigenmarke ins Konzept auf. Und diese sieht Naketano aus Essen verdammt ähnlich.

Neue Eigenmarke von Surfshop „Blue Tomato“ sieht „Naketano“ aus Essen sehr ähnlich

„Kazane Clothing“ heißt das neue Eigenlabel von „Blue Tomato“. Und wer den Shop online besucht und nach Naketano sucht, wird auch genau auf diese Seite gelotst: Kazane, nicht Naketano. Merkwürdig? Könnte es sich hierbei um den Nachfolger von Naketano handeln?

------------------------------------

• Mehr Themen:

Naketano: Kult-Modelabel veröffentlicht unmissverständliche Botschaft

Naketano-Prozess: Das hat der Ex-Miteigentümer des Essener Modelabels jetzt erreicht

• Top-News des Tages:

Schüsse in Utrecht: Tatverdächtiger Gökmen T. gefasst – trauriges Bild rührt die Menschen

Rebecca Reusch (15) vermisst: Hunde-Expertin kritisiert Polizeiarbeit – Suche abgebrochen

-------------------------------------

Das Portal Textilwirtschaft vermutet, dass Blue Tomato es gezielt auf die Kunden des eingestellten Labels Naketano abgesehen hat. Kein Wunder.

Denn die Pullis, T-Shirts, Hosen und Shorts, die als Eigenmarke vertrieben werden, sehen dem Label aus Essen sehr ähnlich. Leder-Schilder auf den Ärmeln, lange, teils asymmetrische Kordeln mit Lederabschlüssen, Colour-Blocking und Schnittformen, die wie Naketano aussehen.

Nur noch Restbestände von Naketano verfügbar

Vom Essener Label werden nur noch die Restbestände verkauft, auch in den Filialen von Blue Tomato (unter anderem in Essen), gibt es noch vereinzelt Klamotten des Labels. Da die Produktion eingestellt ist, wird aber keine Kleidung mehr nachgeliefert.

Stattdessen nimmt nun „Kazane Clothing“ den Platz des Essener Labels ein (auf der Internetseite des Shops). Wer nicht so genau hinsieht, wird kaum einen Unterschied erkennen. Nur auf den Lederschildern steht nicht mehr Naketano, sondern Kazane. Und obwohl Kazane als Eigenmarke deklariert wird, gibt es ebenfalls eine eigene Homepage für das Label.

Blue Tomato hat eine klare Ansage

„Blue Tomato“ hat eine klare Ansage: „Die Gründer von Naketano stehen in keinem Zusammenhang mit der Marke Kazane. Wir haben gesehen, dass es einen Need auf dem Markt gibt, den wir mit Kazane decken können und somit eine Kundenschicht ansprechen, die genau diese Punkte in ihrer Kleidung sucht. Die Bedürfnisse der Kunden stellen wir in den Vordergrund. Geht man auf die Naketano Brandseite, werden auch nur Naketano Produkte angezeigt. Bei der Suchfunktion werden jedoch auch Kazane Produkte angezeigt, um dem Kunden so eine größere und bessere Auswahl zu bieten, die genau auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist.“

Also nix mit Nachfolger von Naketano. Trotzdem bleibt die gravierende Ähnlichkeit und die Verwirrung. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN