Essen

Essen: Blutige Messer-Attacke in der Innenstadt! 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Essen. Schreckliche Messer-Attacke mitten in Essen!

Die Polizei Essen war am Dienstagnachmittag (17.5.) auf dem Burgplatz in der Innenstadt im Einsatz. Der blutige Grund: Ein junger Mann ist von einem Unbekannten schwer verletzt worden, mutmaßlich ist dabei ein Messer benutzt worden.

Zeugen sprechen gegenüber DER WESTEN von einer „großen Blutlache“ mitten in Essen!

Essen: Blutige Messer-Attacke in der Innenstadt! Jugendlicher in Lebensgefahr

Das 23-jährige Opfer wurde direkt vom Rettungsdienst behandelt, die Polizei schließt Lebensgefahr nicht aus.

Zeugen haben von fünf bis sechs Personen gesprochen, die zuvor an der Treppe zur Kettwiger Straße gestanden haben sollen.

------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

------------------------

Zu dieser Gruppe sollen sowohl Täter als auch der Verletzt gehört haben. Ein Streit zwischen den Beteiligten führte zu der Bluttat, bei der ein Mann den anderen am Oberarm schwer verletzt.

+++ Essen: Helfer beobachtet furchtbare Szenen in Ukraine-Kinderheim – „Wirklich sehr heftig“ +++

Essen: Täter stellt sich der Polizei

Nachdem der mutmaßliche Angreifer zunächst vor den Beamten flüchtete, stellte er sich kurz darauf der Polizei.

+++ Essen: Streik legt Verkehrsadern lahm – heftige Folgen für Uniklinik +++

Nach rund einer Stunde meldete die Polizeiwache Mitte, dass sich der Tatverdächtige gestellt hat. Der 25-Jährige ist afghanischer Staatsbürger.

------------------------

Mehr News aus Essen:

------------------------

Eine Fahndung der Polizei Essen wurde daraufhin aufgehoben. (mg, kv)