Essen

Nachfolger des Netto-Supermarkts ist da – diesen Laden gibt es jetzt in Essen auf der Rüttenscheider Straße

Die Rüttenscheider Straße hat eine neue Filiale. (Archivbild)
Die Rüttenscheider Straße hat eine neue Filiale. (Archivbild)
Foto: Sebastian Konopka / FUNKE Foto Services
  • Nachfolger des Netto-Supermarkts ist da
  • Essen-Rüttenscheid hat nun eine Einrichtungsfiliale von Butlers
  • Die Eröffnung dieser Filiale hat symbolischen Charakter

Essen. Am 15. September machte der Netto auf der Rüttenscheider Straße dicht. Was für die einen ein schwerer Verlust war, schien für die anderen Rüttenscheider eine Chance auf neue Alternativen auf ihrer „Rü“. Nun wurden dort die Tore wieder geöffnet.

Essen: Butlers jetzt auch in Rüttenscheid

Die Einrichtungskette Butlers eröffnete eine neue Filiale in Essen-Rüttenscheid. Besucher finden dort Wohnaccessoires, Deko-Artikel und Geschenkideen für Freunde und Verwandte.

Nach der überwundenen Insolvenz will sich Butlers nun wieder auf ihre alten Produkte konzentrieren. Pressesprecherin Bianca Kaufmann sagte: „Wir setzen wieder auf unsere alten Stärken der Tischkultur und die Auswahl an Möbelartikeln schrumpft.“

Insolvenz: Beinahe-Pleite überwunden

Anfang 2017 meldete die Einrichtungskette Insolvenz an und schloss im Januar gleichen Jahres die Butlers-Filiale in der Rathaus Galerie in Essen.

--------------------------------------

Mehr Themen:

Netto-Supermarkt auf der Rü macht dicht: Essener wissen genau, was sie als Nachfolger haben wollen

Shopping-Wahnsinn in Essen: Weihnachtsmarkt und Verkaufsoffener Sonntag am 3. Advent – das musst du wissen

Top-News des Tages:

ARD-Moderatorin postet schlüpfriges Busen-Bild auf Instagram – und Til Schweiger findet es „geil“

Stefanie Tücking beigesetzt: Dieser wichtige Wunsch wurde ihr noch erfüllt

--------------------------------------

Wieder schwarze Zahlen bei Butlers?

Der Umzug von der Limbecker Straße zur „Rü“ scheint fast symbolträchtig. Ein Unternehmen, das insolvent ging, eröffnet nun wieder eine Filiale – dort, wo die Mietpreise in Essen sehr hoch sind.

Bianca Kaufmann macht jedoch auf die Vorteile der neuen Filiale aufmerksam: „Da sollte nicht so viel Symbolik beigemessen werden. Die neue Filiale liegt an einem guten Standort. Da zögert man nicht lange und schlägt als Einzelhändler auf diese Chance direkt zu.“

Durch die Insolvenz musste die Einrichtungskette im letzten Jahr rund 20 Filialen schließen und 100 Mitarbeiter entlassen.

 
 

EURE FAVORITEN