Essen

Essen: Mutter geht nichtsahnend ans Telefon – dann bekommt sie eine erschütternde Nachricht

So waren die 80er im Ruhrgebiet
Kathrin Migenda

Vom Traumlandpark bis zur Cranger Krimes. So hat das Revier gelebt und geliebt.

Beschreibung anzeigen

Essen. Schock-Anruf in Essen! Eine schlimme Nachricht hat eine Mutter aus Essen am Dienstag am Telefon entgegennehmen müssen: Ihr Sohn sei schwer verunglückt.

Die Mutter wollte sofort helfen – doch das wurde ihr nur wenig später zum bitteren Verhängnis.

Essen: Schlimmer Anruf lässt Mutter aufhorchen – dann folgt ein weiterer Schock

Nach der schlimmen Unglücks-Botschaft erklärte die Anruferin am Telefon, der Versicherungsschutz des Sohnes sei zum Unfallzeitpunkt abgelaufen gewesen. Für die weiter medizinische Versorgung sei eine größere Geldsumme nötig, die möglichst bald gezahlt werden müsse.

Die unter Schock stehende Mutter sagte sofort zu und besorgte Bargeld an einem nahegelegenen Automaten. Wenige Minuten später klingelte die am Telefon angekündigte „Frau Schwarz“ an der Wohnungstür und nahm die Scheine an sich.

Betrug! Doch die Frau bemerkt ihn zu spät

„Erst als die Frau mit dem Bargeld davonlief, ahnte die Mutter, Opfer einer Straftat geworden zu sein“, berichten die Beamten – leider zu spät. Mit dieser „ziemlich miesen Masche“, so die Polizei, ergaunerten die Betrüger mehrere Tausend Euro.

Kannst du der Mutter und der Polizei helfen, den oder die Täter zu schnappen? Möglicherweise hatten die Trickdiebe die Frau bereits beobachtet, als sie in der Mittagszeit zur nahegelegenen Bankfiliale lief, um die geforderte Summe zu organisieren. Ist dir etwas aufgefallen?

+++ Essen: Bombenfund mitten in der Stadt! Wichtige Verkehrsachse betroffen +++

So soll die vermeintliche „Frau Schwarz“ ausgesehen haben:

  • dunkle Haare
  • Hatte eine Cappy auf dem Kopf
  • Sie trug eine Jeanshose und führte eine schwarze Tasche mit sich

Du hast den Vorfall beobachtet? So erreichst du die Polizei

Die Kriminalbeamten ermitteln nun und hoffen auf Zeugen, die zwischen 14 und 16 Uhr im Umfeld der Hospitalstraße/Mevissenstraße in der Nähe des Allee-Centers in Essen eine beschriebene Frau oder andere verdächtige Personen beobachtet haben.

Hinweise können an die zentrale Rufnummer der Essener Polizei unter 0201/829-0 abgegeben werden. Für die besorgte Mutter und ihren Sohn hat es zumindest ein kleines Happy End gegeben: Den Unfall hat es nie gegeben, dem Jungen geht es gut.

Weitere Trickbetrüger in Essen unterwegs – mit dieser Masche

Leider blieb dieser fiese Trickbetrug nicht der einzige Fall in Essen am Dienstag: Ein falscher Wasserwerker drang mit seinen Komplizen in eine Wohnung in der Innenstadt ein und entwendete dort wertvolle Schmuckstücke.

+++ Essen: Melde-Portal-Posse geht weiter – Stadtdirektor schießt gegen Kubicki „Geht's noch?“ +++

So sah der vermeintliche Wasserwerker aus:

  • 45-50 Jahre alt und 1,70 Meter groß
  • normale Statur
  • kurze dunkle Haare
  • trug ein Sakko mit roten Streifen

--------------------------------

Mehr Themen aus Essen:

NRW: „Unsicherheit ist Gift“ – Sperrstunde alarmiert Gastro-Verband

Essen Hauptbahnhof: Mann wird er übel zugerichtet – dann schaltet sich ein Bundeswehrsoldat ein

Essen Hauptbahnhof: Mann schleudert Hund an Leine umher – dann rastet er völlig aus

--------------------------------

Nur wenige Minuten später schlugen weitere Trickdiebe in Borbeck zu. Die Polizei erwähnt die drei Taten beispielhaft, ihre Dunkelziffer liege vermutlich deutlich höher. „Opfer sind nicht nur Senioren, auch Erwachsene mittleren Alters werden immer häufiger Ziel der professionell vorgehenden Tätergruppen“, erklären die Beamten.

Darum bittet die Polizei Essen

Daher gilt: Sei immer skeptisch, wenn Unbekannte in deine Wohnung eindringen wollen. Die Polizei Essen bittet immer um Hinweise, sollte der Verdacht bestehen, dass eine Straftat begangen oder zumindest versucht wurde. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN