Essen

Essen: Müllwagen durchbricht Leitplanke und kippt um – Stau-Chaos auf der A42 und B224!

Ein Müllwagen ist auf der Gladbecker Straße (B224) umgekippt.
Ein Müllwagen ist auf der Gladbecker Straße (B224) umgekippt.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen. Stau-Chaos in Essen! Nachdem ein Müllwagen auf der B224 an der Auffahrt zur A42 in Richtung Gladbeck die Kontrolle verloren hatte, musste die Polizei die Strecke sperren. Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Essen: Stau-Chaos auf der B224 und A42 nach Unfall

Der Fahrer des Müllwagens hatte aus bislang ungeklärter Ursache gegen 14 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und durchbrach kurz vor der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal die Leitplanke. Der Laster kippte um und blieb auf der Seite liegen. Das Führerhaus wurde dabei stark beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Essen wurden drei Personen (die Insassen des Müllwagens) verletzt.

Zunächst hieß es, dass diese im Fahrzeug eingeklemmt wurden. Doch dieser Verdacht bestätigte sich nicht, wie die Feuerwehr später mitteilte. Trotz der Verformungen des Fahrzeugs konnten sie es selbstständig verlassen.

Drei Verletzte ins Krankenhaus gefahren

Nach der Untersuchung durch einen Notarzt vor Ort wurden sie in Kliniken gefahren. Eine Passantin, die in der Nähe des Unfallorts unterwegs gewesen war, nahm das Geschehene so sehr mit, dass auch sie ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburg: Maskierte überfallen Lotto-Annahmestelle – Polizei sucht diese Männer

Oberhausen: Mann lernt „Lover“ auf Dating-Seite kennen – doch es entpuppt sich als miese Falle

• Top-News des Tages:

DSDS-Sieger Alphonso Williams ist tot – schrecklich, was der Familie jetzt droht

„The Voice of Germany“: Als ein Kandidat singt, verlässt Sido seinen Platz – „Halt deine Schnauze!“

-------------------------------------

Die Autobahnauffahrt und die Bundesstraße 224 in Richtung Norden wurden gesperrt. „Sie werden wohl auch noch drei bis vier Stunden gesperrt bleiben“, teilte ein Polizeisprecher auf Nachfrage von DER WESTEN mit. Die Bergung des Fahrzeugs gestalte sich mehr als schwierig. Die Feuerwehr war ebenfalls weiter vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen.

In dem Bereich des Unfalls und im Umfeld ist es extrem voll auf den Straßen. Es staut sich rund um den Unfallbereich. Die Polizei versucht dennoch den Verkehr über die Johanniskirchstraße abzuleiten. (js)

 
 

EURE FAVORITEN