Essen

Arabischer Clan in Essen sahnt im großen Stil ab – so perfide gingen die Betrüger vor

Essen: Arabischer Clan fingiert Autounfälle mit fieser Masche

Clan-Kriminalität: Eine Großfamilie provozierte Autounfälle in Essen und sahnte im großen Stil die Versicherungssumme ab. Günter Sünder von der Polizei Essen schildert den Ermittlungserfolg gegen neun Clan-Mitglieder.

Beschreibung anzeigen

Essen. Sie provozierten Autounfälle, ließen sich überzogene Gutachten ausstellen und sahnten dann die Versicherungssumme ab: Mindestens neun kriminelle Mitglieder eines Familienclans in Essen haben Versicherungsbetrug im großen Stil betrieben. Nun wurden sie erwischt.

Am 22. Februar erfolgte der Zugriff in sechs Wohnungen einer Großfamilie, die die Polizei Essen bereits seit Juli 2017 wegen erwerbsmäßigen Betrugs auf dem Radar hatte.

Clan-Kriminalität in Essen: Das war die Masche der Versicherungsbetrüger

Mit Durchsuchungsbefehlen fanden sie haufenweise Beweismaterial für die Betrugsmasche in den Wohnungen. Außerdem wurden zwei Mercedes, zwei Audis und ein Abschleppwagen sowie die Führerscheine aller Beteiligten beschlagnahmt.

Die Masche war immer die gleiche: Die Betrüger kauften günstig alte Autos, die teilweise Vorschäden hatten, und hübschten diese auf. Dann fuhren sie durch den Essener Norden und suchten sich Opfer aus. Mit geschickten Manövern verursachten sie Unfälle, in denen der andere Fahrer als Unfallverursacher dastand.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Ehrenmord-Prozess in Essen: „Es ging um Töten, Köpfen, Schlachten“ – markerschütternde Aussage des Kronzeugen

Essen: Sex-Täter greift Frauen im Stadtwald an – das rät die Polizei

• Top-News des Tages:

Türkei droht, deutsche Urlauber bei der Einreise festzunehmen

Rebecca Reusch (15) vermisst: Schwager wegen Whatsapp-Chat in U-Haft – Rätsel um Autofahrt am Morgen des Verschwindens

-------------------------------------

Anschließend ließen sie sich von Sachverständigen, die teilweise selbst zum Täterkreis gehörten, Gefälligkeits-Gutachten mit überhöhten Summen ausstellen und kassierten die Schadenssumme von den Versicherungen.

50 Fälle dieser neuen Clan-Kriminalität sind bislang aufgedeckt worden, Gewinne im sechsstelligen Bereich werden vermutet.

Polizeipräsident Richter: Schadenssummen schnell bei mehreren tausend Euro

„Heutzutage gehen die Summen selbst bei kleineren Unfällen schnell in den Bereich von mehreren tausend Euro“, erklärt Frank Richter, Präsident der Polizei Essen.

+++ Clan-Kriminalität: „4 Blocks“-Schauspieler erhebt schwere Vorwürfe gegen seine Heimatstadt Essen +++

Auslöser für die Ermittlungen war ein Abbiege-Unfall im Juli 2017, der den zuständigen Beamten seltsam vorkam. Bei den weiteren Ermittlungen zum Unfall, der sich als fingiert herausstellte, eröffnete sich ihnen die Betrugsmasche.

Jetzt wird gegen neun Personen des Essener Familienclans wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gewerbsmäßigen Betrugs ermittelt. Mangels Haftgründen befinden sich die Tatverdächtigen noch auf freiem Fuß.

 
 

EURE FAVORITEN