Essen

Essen: Mieter klagen über katastrophale Zustände in Mehrfamilienhaus – „Alle Wohnungen haben keine Klospülung“

Essen: Mieter aus Essen mussten tagelang auf ihre Toilettenspülung verzichten. (Symbolbild)
Essen: Mieter aus Essen mussten tagelang auf ihre Toilettenspülung verzichten. (Symbolbild)
Foto: imago images / allOver-MEV

Essen. 35 Wohnungen, teilweise mit Großfamilien und unhaltbare Zustände in einem Mehrfamilienhaus in Essen. „Alle Wohnungen haben keine Klospülung“, berichtet Mieterin Selma S. (Name geändert*).

Mitte Juni schon sei die Klospülung in der Giesebrechtstraße 58/60 ausgefallen. Und das bei steigenden Temperaturen. Die zuständige Wohnungsgesellschaft sei informiert worden. Doch die Reparatur blieb vorerst aus. Die Mieter aus dem betroffenen Mehrfamilienhaus in Essen-Frohnhausen liefen Sturm.

Essen: Mieter beklagen katastrophale Zustände – „Kein Notfall“

Obwohl nahezu alle Betroffenen den Schaden nach und nach bei der Hotline der LEG Immobilien AG gemeldet hätten, seien sie zunächst vertröstet worden. „Leider gilt dieses Problem nicht als Notfall. Wir sollen bis zum 10. Juli auf die Reparatur warten“, schildert Selma S..

In der Hoffnung auf schnellere Hilfe wendet sich die verzweifelte Frau aus Essen bei DER WESTEN. Auf Nachfrage entschuldigte sich die Wohnungsgesellschaft für die Unannehmlichkeiten und erklärte die besondere Problematik.

------------------------------------

• Mehr News aus Essen:

44-Jährige aus Essen nach Wochen wieder aufgetaucht

Essen: Nach tödlichem Messer-Angriff im Rocker-Milieu – unfassbare Aussage vor Gericht: „Einfach mal einer Person...“

Feuer-Fiasko bei Zentralmoschee in Essen – Rauchwolken kilometerweit zu sehen

-------------------------------------

So reagiert der Vermieter auf den Schaden in Essen

Das Gebäude stelle einen Sonderfall dar, weil es über eine Zisterne verfüge. Eine Pumpe ziehe das Niederschlagswasser aus dem Sammelbehälter und versorge dann die Toilettenspülungen aller Wohnungen.

+++ Geheimtipps: 11 Ausflüge in NRW, die dich überraschen werden +++

„Aufgrund dieser technischen Besonderheit kann die Reparatur auch nicht von unserem hauseigenen Reparaturservice übernommen werden, sondern von einer darauf spezialisierten Fachfirma“, teilte die Pressesprecherin mit. Die Suche nach einer geeigneten Fachfirma habe längere Zeit in Anspruch genommen.

Aufatmen bei den Mietern aus Essen

Aufatmen dann am Freitagnachmittag bei den Mietern aus Essen. Einen Tag nach der Anfrage bei LEG war die Fachfirma entgegen bisheriger Prognosen doch schon vor Ort. Sie habe nach Angaben der LEG-Sprecherin festgestellt, welcher Fehler vorliegt und ob möglicherweise ein Ersatzteil bestellt werden müsse.

-------------------------------------

Das ist die LEG:

  • Wohnungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf
  • Vermietet nach eigenen Angaben 136.000 Wohnungen in NRW
  • 1970 gegründet als Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen GmbH
  • 2008 privatisiert
  • Seit 2013 an der Börse

-------------------------------------

„Bis die Pumpen wieder laufen, wird die Zisterne regelmäßig manuell mit Frischwasser befüllt, um die Wasserversorgung weiterhin zu gewährleisten“, versprach sie. Alle Mieter würden über die wesentlichen Entwicklungen weiter auf dem Laufenden gehalten.

 
 

EURE FAVORITEN