Anzeige
Essen

Essen: Frau durch Messer im Limbecker Platz verletzt

Im Limbecker Platz gab es einen blutigen Angriff.
Foto: Dirk Bauer / WAZ FotoPool
Anzeige

Essen. Notarzteinsatz im Limbecker Platz in Essen. Wegen eines Messerstiches mussten Notarzt und Polizei am Montagnachmittag in das Essener Einkaufszentrum ausrücken.

Eine Frau (22) wurde gegen 16.13 Uhr durch einen Messerstich in die Hand verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dort sollte sie operiert werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tödlicher Arbeitsunfall in Schwelm: Mann aus Witten (50) stürzt fünf Meter in die Tiefe und stirbt

Senior will in Kevelaer nur seine Blumen gießen – plötzlich öffnet sich der Boden unter ihm

• Top-News des Tages:

„Dazu muss ich erst Frau Merkel anrufen“: So genial kontert die Polizei Sachsen rechte Tweets

Papst rät Eltern homosexueller Kinder: Beten und Psychiatrie

-------------------------------------

Mutter und Sohn waren gemeinsam im Limbecker Platz

Wie es genau zu dem Messerstich kam, kann die Polizei noch nicht genau sagen. Die 22-Jährige saß gemeinsam mit ihrem Sohn (8) im Restaurant-Bereich des Einkaufszentrums. Dann soll die Tat geschehen sein. Der Sohn soll mit dem Messer rumhantiert haben. Ob es ein Unfall war, das ermittelt die Polizei nun.

Sohn hantierte mit dem Messer herum

Viele Zeugen machten hierzu unterschiedliche Aussagen. Demnach könne es auch sein, dass die Frau dem Sohn das Messer wegnehmen wollte und sie sich dabei verletzte, teilte die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

Bei dem Messer soll es sich um ein Steakmesser gehandelt haben. Nach den Zeugenvernehmungen wird die Polizei nun die Videos der Überwachungskameras auswerten, um den Vorfall rekonstruieren zu können. (göt, js)

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.