Essen

Polizeieinsatz nahe Hauptbahnhof Essen: 20-Jähriger von Angreifern verfolgt und ins Gesicht geschnitten

Polizeieinsatz an der Steeler Straße / Herkulesstraße in Essen am Mittwochabend.
Polizeieinsatz an der Steeler Straße / Herkulesstraße in Essen am Mittwochabend.
Foto: Justin Brosch

Essen. In Essen hat es am späten Mittwochabend ab 21.20 Uhr einen Polizeieinsatz nahe dem Hauptbahnhof gegeben.

An der Ecke Steeler Straße / Herkulesstraße in der östlichen Innenstadt (Haltestelle Hollestraße) nahm die Polizei nach ersten Informationen einen Mann vor dem Restaurant „Bella India“ fest.

Zuvor soll es nach Informationen von DER WESTEN zu einer Auseinandersetzung an der Engelbertstraße gekommen sein. Dabei verletzten sich zwei junge Männer und kamen ins Krankenhaus.

Schnittverletzungen im Gesicht: Tatwaffe noch unklar

Eine Gruppe mehrere Männer soll einen 20-Jährigen am Hauptbahnhof zunächst verfolgt haben.

„Sie holten den 20-Jährigen ein, er wurde angegriffen und erlitt Schnittverletzungen im Gesicht. Mit welchem Gegenstand der Angriff durchgeführt wurde, ist noch unklar“, so ein Sprecher der Polizei Essen gegenüber DER WESTEN.

Auch ein 23-jähriger aus der Gruppe habe sich bei dem Streit Verletzungen zugezogen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Tödliches Feuer: Frau stirbt bei Wohnungsbrand in Essen

Bald beginnt der Pendlerhorror: Was du über die Vollsperrung zwischen Essen und Duisburg wissen musst

• Top-News des Tages:

Gelsenkirchen: Mädchen (14) wird von Mann (36) belästigt - als die Polizei helfen will, eskaliert die Situation

Lebensgefährliches Manöver auf A43: BMW-Fahrer bremst Rettungswagen 20 Kilometer lang aus

-------------------------------------

Beide Männer landen mit Verletzungen im Krankenhaus

Beide waren kurzzeitig im Krankenhaus: das Opfer mit einer Schnittverletzung im Gesicht sowie der mutmaßliche Angreifer mit Kreislaufproblemen. Beide wurden jedoch noch in der Nacht entlassen, heißt es bei der die Polizei Essen.

Die weiteren Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Gegen den 20- und 23-Jährigen laufen aktuell Ermittlungsverfahren und es gibt zwei Strafanzeigen wegen Köperverletzung. (lin/mj)

 
 

EURE FAVORITEN