Essen

Essen: Mehrere Kitas verbieten Handys – das ist der traurige Grund

Handy in der Hand und das Kind zur Kita bringen oder abholen? Ab Dienstag nicht mehr möglich in einige Kitas in Essen.
Handy in der Hand und das Kind zur Kita bringen oder abholen? Ab Dienstag nicht mehr möglich in einige Kitas in Essen.
Foto: imago images / Westend61

Essen. Das Kind aus der Kita abholen und nebenbei noch das Handy in der Hand - damit ist ab Dienstag in zehn Kitas in Essen Schluss. Wie der WDR berichtet, weisen Warnschilder- und westen daraufhin, dass ab der Eingangstür die handyfreie Zone beginnt.

„Hier gehört die Aufmerksamkeit MIR!“ heißt es dort. Der Träger, ein Zusammenschluss aus der Caritas und dem Sozialdienst Katholische Frauen, richtet das Verbot nicht nur an die Eltern, sondern auch an die Erzieher.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Unfallserie in Essen: Junge (11) von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert – mehrere Schwerverletzte an Pfingstmontag

Bachelorette aus Essen: Hiermit verdient Jessica Paszka heute ihr Geld

• Top-News des Tages:

New York: Hubschrauber kracht in Hochhaus

Donald Trump: Tochter Ivanka teilt Bild aus London – Menschen in Angst und Schrecken

-------------------------------------

Essen: Kitas verbieten Handys, damit Eltern ihre Kinder nicht „nebenbei“ abholen

Gegenüber dem WDR berichtet eine Erzieherin, dass Kinder oft nur nebenbei zur Kita gebracht oder abgeholt werden. „Aber gerade die Bring- und Abholzeit ist für die Kinder eine ganz besondere Zeit. Sie freuen sich auf ihre Eltern oder sie müssen sich trennen", sagt sie. Mit dem Verbot soll die voll Aufmerksamkeit wieder dem Kind gelten.

Dabei sollen auch die Kinder die Eltern erziehen. Ihre Warnwesten und -schilder weisen sie nun dauerhaft daraufhin. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN