Essen

Essen: Massenschlägerei am Hbf - Fans von Schalke, BVB und RWE treten aufeinander ein

Schlägerei am Hauptbahnhof Essen: Bundespolizisten mussten einschreiten. (Archivbild)
Schlägerei am Hauptbahnhof Essen: Bundespolizisten mussten einschreiten. (Archivbild)
Foto: FUNKE Foto Services

Essen. Am Samstagmorgen kam es zu einer Massenschlägerei im Hauptbahnhof in Essen. 15 Personen waren laut Bundespolizei daran beteiligt, mehrere von ihnen wurden festgenommen.

Einsatzkräfte der Bundespolizei aus anderen Städten mussten hinzugerufen werden, um der Lage Herr zu werden.

Essen: Massenschlägerei zwischen Fußballfans

Bei der Prügelei ging es offenbar um Sport - beziehungsweise um unterschiedliche Meinungen zur Qualität bestimmter Fußballvereine: Einige der 15 Personen waren Mitglieder der Dortmunder, Schalker und Essener Fußballfanszene, wie sich später herausstellte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Vermisstes Baby in Frankreich gefunden – von der Mutter (18) fehlt weiterhin jede Spur

NRW: Mann kauft Hund, der „gesund und glücklich“ aussieht – das Urteil der Tierärztin ist vernichtend

• Top-News des Tages:

„heute journal“ im ZDF: Claus Kleber verändert Detail – doch keinem fällt es auf

Neue Umweltspur: Pendler stinksauer – „Mit Umweltschutz hat das Null zu tun“

-------------------------------------

Gegen 0.40 in der Nacht zu Samstag waren die Beamten der Bundespolizei angefordert worden: Bahnmitarbeiter hatten versucht, zwei Streitende zu trennen, wurden dann aber selbst angegriffen. Als die Bundespolizisten die beiden Männer zur Wache bringen wollten, wurden auch sie angegriffen: von einem 24-Jährigen aus Lünen.

Im Bereich der Empore am Hauptbahnhof kam es dann erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung, diesmal waren etwa 15 Personen beteiligt, die aufeinander eintraten und schlugen.

+++ Borussia Dortmund – Kommentar: BVB-Coach Favre vor dem Aus? Sagt mal, geht's noch? +++

Bei der Trennung der Personen mussten die Bundespolizisten auch Schlagstöcke einsetzen. Mehrere Personen konnten flüchten. Sechs von ihnen wurden vorläufig festgenommen.

S04- und BVB-Fans schlagen sich am Essener Hauptbahnhof

Bei den festgenommenen Tatverdächtigen handelte es sich um „Risikopersonen aus dem Kreise der Dortmunder, Schalker und Essener Szene“, wie die Polizei formuliert.

Ob es sich um eine geplante Auseinandersetzung zwischen den Fans handelte oder ob die Personen sich zufällig im Essener Hauptbahnhof getroffen hatten, wird nun ermittelt.

Die Massenschlägerei wurde durch die Videoüberwachung im Hauptbahnhof aufgezeichnet, die Videos sind nun ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen.

Die Bundespolizei leitete Strafverfahren wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Landfriedensbruchs ein. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN