Essen

Essen: Massenprügelei im Hörsterfeld – DIESER Macheten-Mann wird nun gesucht

Essen: Die Polizei sucht einen Machetenangreifer der Prügelei im Hörsterfeld.
Essen: Die Polizei sucht einen Machetenangreifer der Prügelei im Hörsterfeld.
Foto: Justin Brosch/Polizei Essen

Essen. Die heftigen Gruppenprügeleien Ende April und Anfang Mai in Essen-Horst beschäftigen weiterhin die Ermittler der BAO Clan.

Jetzt sucht die Polizei Essen mit Fotos nach Mahmoud Habrat (32). Ihm wird vorgeworfen, bei den Auseinandersetzungen am 1. Mai mit einer Machete einem Kontrahenten auf den Kopf geschlagen zu haben.

Essen: Nach Prügelei im Hörsterfeld – Polizei sucht Macheten-Mann

Das ist jedoch nicht der einzige Grund, warum der 32-Jährige gesucht wird.

Er ist auch dringend tatverdächtig, gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln gehandelt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet zu haben.

Polizei Essen bittet um Hilfe der Bevölkerung

Die Essener Polizei fragt nun:

  • Wer weiß, wo sich der Gesuchten aufhält?
  • Du kannst helfen? Hinweise nimmt die BAO Aktionsplan Clan unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Die Ermittler der BAO Aktionsplan Clan arbeiten auch neun Wochen nach den beiden heftigen Auseinandersetzungen akribisch daran, die einzelnen Abläufe und Tathandlungen zu rekonstruieren.

-------------------

So haben wir bislang über die Auseinandersetzungen in Essen-Horst berichtet:

-------------------

Erst vor zwei Woche hatte es Durchsuchungen in drei Wohnungen gegeben. Dabei waren Spuren gesichert worden, Festnahmen gab es jedoch nicht. (>>> hier mehr dazu)

Zuvor waren bereits zwei Brüder aus Syrien, ein libanesischer und ein staatenloser Mann in Folge der Prügeleien festgenommen worden.

Gewalt entlädt sich in Essen-Horst

Hintergrund sei laut eines Berichts des Innenministeriums eine früheren Beziehung zwischen dem ältere der syrischen Beschuldigten (32) und einer palästinensischen Beschuldigte (27). Ende April und Anfang Mai entlud sich die Gewalt, es flogen Fäuste auf offener Straße, auch Stangen und Latten kamen zum Einsatz. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN