Anzeige
Essen

Essen: Mann zerrt Mädchen ins Gebüsch und will Nacktbilder machen – dann versucht er es nochmal!

Im Stadtteil Essen-Leithe soll sich der Unbekannte am Wochenende gleich zweimal an Kindern vergangen haben. Auf dem Spielplatz an der Ecke Grimbergstraße/Elsterbuschstraße zerrte er offenbar eine Zehnjährige zu sich.
Foto: Justin Brosch
Anzeige

Essen. Am Wochenende hat sich vermutlich ein- und derselbe Mann gleich zweimal an Kindern in Essen vergangen.

Der Unbekannte soll am Samstag gegen 15.50 Uhr ein Mädchen in ein Gebüsch gezogen haben. Auf dem Spielplatz an der Ecke Grimbergstraße/Elsterbuschstraße zerrte er die Zehnjährige zu sich, zog sie aus und versuchte, Fotos von ihr zu machen.

Das Kind konnte sich befreien und einen Passanten ansprechen, die die Polizei Essen alarmierte. Der Täter floh in Richtung Elsterbuschstraße. Eine sofortige Fahndung brachte keinen Erfolg.

Essen: Unbekannter vergeht sich gleich zweimal an Kindern

Am Sonntag schlug der Mann vermutlich erneut zu. Gegen 16.10 Uhr, also erneut am Nachmittag, soll er versucht haben, ein Kleinkind aus der dortigen Flüchtlingsunterkunft zu ziehen. Als der kleine Junge um Hilfe schrie, kam ein weiteres Kind hinzu. Erst dann ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und floh.

Anzeige

Zeugen verfolgten ihn darauf in Richtung Volksgarten, konnten den Verdächtigen aber nicht packen. Auch diesmal blieb eine Fahndung der Polizei erfolglos.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Ruhrgebiet: Zoll macht in Keller gefährlichen Fund

Essen: Kult-Burger-Laden öffnet jetzt ausgerechnet DIESES Restaurant

• Top-News des Tages:

Wetter in NRW: Es wird frostig! Wetter-Experten ziehen erstaunliche Bilanz

Thüringen-Wahl: Wahlbetrug? Foto sorgt für mächtig Wirbel

-------------------------------------

Polizei sucht diesen Mann

Der Täter wird in beiden Fällen wie folgt beschrieben:

Anzeige
  • etwa 30 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • braune Haare, rot-brauner Dreitagebart
  • südländisches Aussehen

Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. (mb)

Anzeige