Essen

Essen: Mann will Zeche nicht zahlen – und greift stattdessen dazu

Ein Mann hatte sich geweigert, die Zeche in einer Kneipe zu zahlen. Es ist zu Streit gekommen, die Polizei musste anrücken. (Symbolfoto)
Ein Mann hatte sich geweigert, die Zeche in einer Kneipe zu zahlen. Es ist zu Streit gekommen, die Polizei musste anrücken. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Essen. Auf solche Gäste kann man gern verzichten...

Am Donnerstag am Viehofer Platz in Essen zu einem heftigen Streit in einer Kneipe gekommen. Ein Gast (45) hat sich gegen 18 Uhr geweigert, seine Zeche zu bezahlen. Der Kneipen-Mitarbeiter hat daraufhin einen Kollegen zu Hilfe gerufen, doch selbst zu zweit haben sie ihn nicht dazu bringen können, zu zahlen.

Essen: Kneipen-Kunde weigert sich zu zahlen und droht mit Messer

Dann ist der Kunde völlig ausgerastet. Statt seines Portmonees hat er ein Messer aus seiner Tasche geholt, es in Richtung Fußboden gehalten, das Messer daraufhin wieder eingesteckt. Eine klare Bedrohung des Personals!

Die beiden Angestellten (52, 48) haben den Mann dann überreden können, nach draußen zu gehen und vor der Kneipe zu warten. Das hat er dann auch getan, während von drinnen die Polizei gerufen worden ist.

----------------------------

Mehr News aus dem Pott:

++ Essen: Heftig verschätzt! So viel hat die Stadt für die Kampmannbrücke wirklich gezahlt ++

++ Duisburg: Mann greift Menschen mit brennbarer Flüssigkeit an – Mordkommission ermittelt ++

----------------------------

Die Beamten haben den Messer-Mann mit zur Wache genommen, die Waffe sichergestellt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN