Essen

Essen: Mann in Wohnung niedergestochen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

In Essen-Holsterhausen fand die Polizei einen schwer verletzten 50-Jährigen in der Wohnung einer Frau.
In Essen-Holsterhausen fand die Polizei einen schwer verletzten 50-Jährigen in der Wohnung einer Frau.
Foto: Michael Weber / wtv-news

Essen. Schlimmes Verbrechen in Essen-Holsterhausen: Am frühen Samstagmorgen meldete sich gegen 2.30 Uhr eine 41-jährige Frau bei der Polizei. Sie gab an, dass in ihrer Wohnung in der Plankstraße eine schwerverletzte Person liege.

Als dringend tatverdächtig galt schnell der 45-jährige Ex-Mann der Anruferin. Er soll den 50-Jährigen in der Wohnung mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Mittlerweile ist der 50-Jährige außer Lebensgefahr.

Am Freitag meldete die Polizei, dass der Verdächtige gefasst wurde: Bereits am Donnerstag konnten die Beamten den Mann festnehmen.

Die Polizei hatten auch mit einem Bild öffentlich nach dem Gesuchten gefahndet. Der 45-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen