Essen

Essen: Mann geht zur Polizei und macht erschütterndes Geständnis – „Ich habe gerade...“

Ein Mann gestand einen Mord bei der Polizei in Essen.
Ein Mann gestand einen Mord bei der Polizei in Essen.
Foto: Justin Brosch / ANC-NEWS

Essen. „Ich habe gerade meine Frau getötet“: Mit diesen schockierenden Worten soll sich ein Mann (72) bei der Polizei Essen gestellt haben.

Der Ehemann des Opfers war nach Angaben der Polizei am Montagmorgen auf der Polizeiwache an der Büscherstraße erschienen. Die Beamten nahmen den Mann sofort fest. Als die Beamten die Wohnung in der Margarethenhöhe in Essen erreichten, bewahrheitete sich das erschütternde Geständnis.

Essen: Mann tötet Ehefrau und gesteht die Tat der Polizei

Gewaltsam verschafften die Polizisten sowie der Rettungsdienst Zutritt zu der angegebenen Wohnung. Ein Sprecher sagte: „Die Kollegen sind zur Wohnanschrift gefahren und haben die Frau (68) dort leblos aufgefunden.“

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb die Frau noch in der Wohnung.

Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Thyssenkrupp: Massiver Stellenabbau in Essen – Hälfte der Stellen werden gestrichen

Köln: Enkel (22) soll Oma (79) getötet haben – weil sie DAS zu ihm sagte?

Flughafen Düsseldorf: Polizisten kontrollieren Mann – sie ahnen nicht, wer da vor ihnen steht

-------------------------------------

Obduktion deutet auf Gewalt hin

Die Obduktion ergab, dass die Frau Anzeichen einer Erstickung zeigte. Außerdem wies ihr Körper weitere Anzeichen von Gewalteinwirkung auf.

Der Festgenommene wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Der folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft Essen und erließ einen Haftbefehl wegen Mordes. H(vh/mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN