Essen

Essen: Mann entblößt sich vor Mädchen (11) – Jetzt sucht die Polizei nach ihm

In Essen wurden zwei 11-Jährige von einem Unbekannten sexuell belästigt. (Symbolbild)
In Essen wurden zwei 11-Jährige von einem Unbekannten sexuell belästigt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Gottfried Czepluch

Essen. Exhibitionist in Essen unterwegs! Ein Unbekannter hat am Dienstag zwei 11-jährige Mädchen belästigt.

Er bot ihnen Geld an und entblößte sich vor ihnen. Eine Bezugsperson meldete den Mann bei der Polizei Essen, die die Fahndung nach dem Exhibitionisten aufnahm.

Essen: Exhibitionist läuft 11-Jähriger hinterher

Im Bereich der Steeler Straße und Wörthstraße hatte ein unbekannter Mann am Dienstagmittag unabhängig voneinander zwei 11-jährige Mädchen angesprochen. Zuerst ging er gegen 13.15 Uhr auf ein Mädchen an der Straßenbahnhaltestelle Hollestraße zu und sprach sie an. Das Mädchen stand am Ticketautomat als ihr der Mann auf einmal Geld geben wollte. Doch dann zog der Unbekannte plötzlich blank.

---------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

---------------

Die 11-Jährige konnte in eine Straßenbahn Richtung Steele einsteigen, doch der Täter folgte ihr. In der Bahn sprach er sie ein weiteres Mal an, doch an der Haltestelle Wörthstraße stieg er dann aus. Das Mädchen erzählte einer Bezugsperson von dem Vorfall und diese verständigte sofort die Polizei, um eine Anzeige gegen den Unbekannten zu erstatten. Doch dabei sollte es nicht bleiben.

Essen: Polizei sucht den Wiederholungstäter

Lediglich eine Viertelstunde später kam es zu einem erneuten Vorfall. Eine ebenfalls 11-Jährige war auf dem Nachhauseweg auf der Steeler Straße unterwegs, als auf Höhe der Herwarthstraße von dem gleichen Mann angesprochen wurde. Auch ihr bot der Unbekannte Geld an und belästigte sie. Das Mädchen wusste sich jedoch zu wehren, schrie und rannte vor dem Mann davon.

---------------

Weitere News zu Essen:

Essen: Corona-Welle in Uni-Klinik! Chef mit deutlichen Worten: „Welle der Ungeimpften“

Essen: Topmodel läuft für Armani, Dior und CK – doch er hat ein unangenehmes Geheimnis

Essen: Leiche aus Ruhr geborgen ++ Identität geklärt ++ Polizei hat traurigen Verdacht

Essen: Lautes Sirenengeheul in der Innenstadt – DAS steckt dahinter

Essen: Wahlplakate verunglimpfen CDU und AfD – SIE stecken dahinter

---------------

Der Verdächtige lief er jedoch hinterher und währe handgreiflich geworden, wäre eine Passantin nicht dazwischengegangen. Zur gleichen Zeit lief die Mutter des Mädchens ihrer Tochter entgegen und konnte den inzwischen flüchtigen Mann für eine kurze Zeit verfolgen.

Bei beiden Vorfällen wurde der Täter folgendermaßen beschrieben:

  • circa 1,75 Meter groß
  • etwa 30 Jahre alt
  • schwarze kurze Haare
  • Kräftiger gebaut
  • große Kopfhörer (weiß)
  • helles beziehungsweise weißes T-Shirt
  • dunkle kurze Jogginghose
  • blaue OP-Maske

Etwaige Zeugen können sich mit Hinweisen an die Essener Polizei unter der Rufnummer 0201 829 0 melden. (mbo)