Essen

Essen: Mann belästigt Frau auf Imbiss-Toilette sexuell – Polizei sucht mit diesem Foto nach dem Täter

Essen: Ein Mann belästigte eine Frau sexuell und blieb unerkannt. Jetzt zeigt die Polizei ein Foto des Täters.
Essen: Ein Mann belästigte eine Frau sexuell und blieb unerkannt. Jetzt zeigt die Polizei ein Foto des Täters.
Foto: imago images / Die Videomanufaktur / Polizei Essen

Essen. Sexuelle Belästigung auf einer Imbiss-Toilette in Essen!

Ein Mann belästigte eine Frau am frühen Morgen des 5. Januar auf einer Imbiss-Toilette an der Viehofer Straße in Essen. Danach entkam er unerkannt.

Jetzt hat die Polizei ein Foto des Täters veröffentlicht und sucht öffentlich nach dem Mann.

Essen: Mann belästigt Frau sexuell - Polizei veröffentlicht Foto des Täters

Gegen 5.30 Uhr soll der Unbekannte die Frau auf die Toilette in Essen verfolgt und sie dort belästigt haben. Bevor es zu einer weiteren sexuellen Handlung kommen konnte, gelang der Frau die Flucht.

Auch der Mann verließ daraufhin den Imbiss, wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, konnte den Unbekannten bislang jedoch nicht fassen.

---------------------------

Mehr News aus Essen:

Essen: Mitten in der Corona-Zeit – diese beiden Krankenhäuser müssen dicht machen!

Essen: Mutter will ihre Tochter in die Kita schicken – doch dann der Schock! „Wir werden immer...“

Essen: Diebe brechen bei Händler ein und machen Mega-Beute – sie haben es nicht auf Autos abgesehen

---------------------------

Kannst du Hinweise zu dem Mann in Essen geben?

Deshalb sucht sie nun öffentlich nach dem Mann. Er wird so beschrieben:

  • Etwa 1,75 Meter groß und schlank
  • Schwarze Haare und dunkle Augen
  • Er trug eine dunkle Jeans, eine dunkle Jacke mit Fellkragen und schwarz-weißen Sneakern

+++ NRW: Irrer Fund! Zoll entdeckt in Kinderzimmer und Toilette Unmengen an... +++

Um den Täter zu überführen, hoffen die Ermittler nun auf Hinweise aus der Öffentlichkeit. Wenn du Hinweise zu dem Mann oder seinem Aufenthaltsort geben kannst, melde dich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201 829-0. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN