Essen

Umbruch im Limbecker Platz – diese Läden kommen jetzt in das Einkaufszentrum

Im Limbecker Platz gibt es einen Umbruch der Geschäfte. (Symbolbild)
Im Limbecker Platz gibt es einen Umbruch der Geschäfte. (Symbolbild)
Foto: Dirk Bauer / WAZ FotoPool

Essen. Im Limbecker Platz in Essen ist einiges los. Zahlreichen Neueröffnungen innerhalb des Zentrums sorgen zurzeit für Trubel.

200 Geschäfte sind im Limbecker Platz beheimatet, 2019 laufen viele Zehn-Jahres-Verträge aus, manche Mieter werden verlängern, manche gehen, neue kommen.

Doch auch jetzt schon sind neue Mieter im Limbecker Platz eingezogen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi Süd führt Neuerung ein – mit Folgen für die Mitarbeiter

Riesiges Tattoo auf dem Arm? Du kannst trotzdem Polizist werden

• Top-News des Tages:

Leopard verschleppt Kleinkind – anschließend machen Ranger einen Horror-Fund

Was ist bloß in sie gefahren?! Frau (19) beißt Bruder (21) fast das Ohr ab – und geht dann auch noch auf Polizisten los

-------------------------------------

Ein alteingesessener ist Leder Berensen. Dieser vergößert allerdings seine Ladenfläche und ist deswegen derzeit im Umbau.

Bei den Neuzugängen ist allen voran Calvin Klein, der seinen Jeans-Store vor einigen Wochen eröffnet hat. Auch noch mit dabei seit kurzem: Obag. Hier gibt es Taschen, aus Leder oder Stoff - und zum Selbstzusammenbauen.

Mr. Spex kommt in den Limbecker Platz

Ein Händler, den du bisher vielleicht nur aus dem Internet kennst, eröffnet am Mittwoch, 9. Mai, seinen Laden: Mr. Spex.

Alexandra Wagner, Centermanagerin des Limbecker Platzes, ist davon besonders angetan. „Da kann man auch mal sehen, dass der Einzelhandel doch nicht ganz vom Onlinehandel vertrieben wird, wenn sogar ein Online-Handel einen Store eröffnet.“

Und in den nächsten Tagen kommt dann auch Vorwerk in den Limbecker Platz. Das dürfte vor allem für Fans des Thermomix interessant sein, denn in dem Laden des Haushaltsunternehmens dreht sich vieles um den Alleskönner.

Vierter Unterwäscheladen kommt in das Einkaufszentrum

Ein weiterer Laden ist in Deutschland bisher eher weniger bekannt: „esotiq“ ist eine Unterwäsche-Kette aus Polen und nistet sich im Limbecker Platz ebenfalls ein. Neben Hunkemöller, Triumph und Intimissimi ist es damit der vierte Laden für Unterwäsche im Limbecker Platz.

Dieser Umbruch ist erstmal nur ein Vorgeschmack auf den großen Umbruch in 2019. Hier sind noch nicht alle neuen Mieter klar, aber Alexandra Wagner ist optimistisch, dass der Limbecker Platz ausgefüllt wird. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN