Essen

Zwei Männer prügeln sich in Essen – als die Polizei dazwischen geht, rücken zwei rivalisierende Libanesen-Clans an

Die Polizei trennte zwei Streithähne – dann rückten Libanesen-Clans an. (Symbolfoto)
Die Polizei trennte zwei Streithähne – dann rückten Libanesen-Clans an. (Symbolfoto)
Foto: imago/ Eibner

Essen. Ein Streit zwischen zwei Mitgliedern libanesischer Clans ist am Donnerstagabend in Essen eskaliert und endete in einem Großeinsatz der Polizei.

Auslöser war eine wilde Prügelei zwischen zwei Männern auf der Altenessener Straße, die eine zufällig vorbeifahrende Streife bemerkte.

Die Polizisten griffen ein, mussten selber massive körperliche Gewalt anwenden, um die beiden Streithähne zu trennen. Dabei wurden beide Polizisten und einer der Streitenden leicht verletzt.

Streit zwischen Libanesen-Clans eskaliert in Essen

Die Beamten riefen Verstärkung, die bekamen jedoch auch die beiden Aggressoren. Plötzlich tauchten zahlreiche Familienmitglieder der beiden Streithähne auf – und die Polizisten standen zwischen den Fronten zweier Libanesen-Clans.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Jugendbande überfällt Pärchen in Essen und raubt ein Smartphone – mit dieser dreckigen Masche

Gruppenvergewaltigungen im Ruhrgebiet: Entlassung aus der U-Haft – unter diesen Auflagen kam Joshua E. (20) frei

• Top-News des Tages:

„Die Höhle der Löwen“ auf Vox: Verbraucherzentrale warnt vor Produkten aus der Gründershow – „hohe Preise für Enttäuschungen“

Gruppenvergewaltigung im Ruhrgebiet: Haftbefehl gegen Angeklagten aufgehoben – das ist der Grund

-------------------------------------

Die Libanesen standen sich gegenüber, bedrohten und beleidigten sich. Mit weiteren Streifenwagen, Mitgliedern der Einsatz-Hundertschaft und Hunden schaffte es die Polizei, eine weitere Eskalation zu verhindern.

Dabei wurde ein Libanese fixiert, einem anderen wurde ein Messer abgenommen. Über den Auslöser des Streits machten die Beteiligten unterschiedliche Aussagen.

 
 

EURE FAVORITEN