Essen

Essen: Mitten in der Stadt! Junge Frau wird gewürgt – der Verdächtige ist kein Unbekannter

Mitten in Essen wird eine junge Frau von einem 22-Jährigen überfallen und gewürgt. (Symbolbild)
Mitten in Essen wird eine junge Frau von einem 22-Jährigen überfallen und gewürgt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / HMB Media/ Heiko Becker | Heiko Becker

Essen. In Essen wurde am Mittwoch eine junge Frau (23) auf offener Straße von einem 22-jährigen Mann angegriffen und verletzt.

Als die 23-Jährige am frühen Morgen gegen 6.25 Uhr auf dem Weg zur Arbeit in Essen war, bemerkte sie, dass sie verfolgt wurde. Schon wenig später griff ihr Verfolger sie an.

Essen: Erst forderte der Täter Geld, dann wurde er gewalttätig

Als der Täter die junge Frau auf ihrem Arbeitsweg am Willi-Brand-Platz in Essen einholte, fragte er sie aufdringlich nach Geld. Die 23-Jährige wies ihn jedoch zurück und ging weiter. Doch schon wenig später baute sich der Täter erneut vor der Frau auf und fordert wiederholt Geld.

-------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas

-------------------------------

+++Essen: Bombenfund! Entschärfung noch heute ++ A40 muss gesperrt werden+++

Im selben Moment, als der 22-Jährige die Forderung aussprach, wurde er auch schon gewalttätig und griff die junge Frau an. Bei soll es zu einem Würgegriff, Tritten und Schlägen gekommen sein. Glücklicherweise konnte sie das Opfer jedoch aus der Umklammerung des Mannes befreien und in eine nahes Bürogebäude flüchten.

Der flüchtende Räuber konnte durch das schnelle Einschreiten der Polizei gestellt werden. Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Täter an der Viehofer Straße fest und übergaben ihn später dem Raubkommissariat. Dort stellte man die Personalien des Mannes fest.

-------------------------------

Mehr Themen aus Essen:

Thyssenkrupp in Essen: Stahl-Deal mit Konkurrenz geplatzt! Mitarbeitern droht jetzt DAS

Essen: Obdachlosenhilfe bekommt dicke Überraschung von C&A-Mitarbeitern – „Wir sind geflasht“

Essen: Feuerteufel oder Held? Polizei rätselt über das sonderbare Verhalten eines Mannes

-------------------------------

Dabei kam heraus, dass der mutmaßliche Täter kein Unbekannter für die Polizei ist. Unter verschiedenen Aliasen war er bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Mit Zustimmung der Essener Staatsanwaltschaft befindet sich der 22-Jährige jetzt in Untersuchungshaft.

Die junge Frau erlitt glücklicherweise nur leichtere Verletzungen. Die Polizei sucht mittlerweile nach möglichen Zeugen. Falls du Hinweise zu der Tat hast, kannst du dich unter 0201/829-0 bei der Essener Polizei melden.

 
 

EURE FAVORITEN