Essen: Hubschrauber landet mitten in der Stadt – der Grund macht traurig

In Essen landet ein Rettungshubschrauber im Gervinuspark.
In Essen landet ein Rettungshubschrauber im Gervinuspark.
Foto: privat

In Essen landete am Freitag auf einmal mitten im Gervinuspark ein Hubschrauber. Ein Notarzt wurde extra zu einem Einsatz geflogen.

Essen: Hubschrauber landet mitten in der Stadt

Die Landung des Hubschraubers mitten im Park in Essen sorgte bei Anwohnern und Spaziergängern für reichlich Aufmerksamkeit. Viele fragten sich, was dahinter steckte, zumal kein Patient mit dem Helikopter transportiert wurde.

Die Feuerwehr Essen lieferte dafür eine Erklärung. Demnach wurde der Hubschrauber angefordert, weil sich ein anderthalbjähriges Kind verbrüht hatte.Das Problem: Zum Zeitpunkt des Unfalls habe es einen Mangel an Notärzten im Stadtgebiet gegeben.

-----------------

Weitere Themen aus der Region:

----------------------

Notarzt beurteilt Schwere der Verletzungen

Doch die Einsatzkräfte reagierten mit einem Notfallplan: Wie der Sprecher erklärt, würde oft ein Notarzt eingeflogen um die Schwere der Verletzungen zu beurteilen. In diesem Fall hatte sich das Kind glücklicherweise nicht so schwer verletzt, dass es mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden musste.

Das Kind kam stattdessen mit einem Krankenwagen in das nächste Krankenhaus.

 
 

EURE FAVORITEN