Essen

Essen: Historischer Villa droht Abriss! Neubaupläne lösen heftige Kritik aus – „Gesichtslos“, „Pervertiert“

Der Villa Ruhnau in Essen droht ein trauriges Schicksal.
Der Villa Ruhnau in Essen droht ein trauriges Schicksal.
Foto: Stefan Arend / FUNKE Fotoservices

Essen. Was passiert mit der Villa Ruhnau in Essen? Wenn es nach dem Vorhaben eines Investors geht, soll das dahinter liegende Grundstück bebaut werden. Dazu müsste das Hinterhaus des historischen Gebäudes im Stadtteil Kettwig abgerissen werden. Das berichtet die WAZ.

Der Plan wird in Essen emotional diskutiert. Jetzt schaltet sich auch Tobias Korenke (54) ein. Der Sprecher der Funke Mediengruppe findet deutliche Worte zu den Plänen am Bögelsknappen.

Neubau an historischer Villa in Essen? „Ich poste nicht oft, aber...“

Der 54-Jährige hat selbst von 2004 bis 2009 in der Villa des bekannten Architekten und Künstlers Werner Ruhnau gewohnt, fühlt sich mit dem Gebäude nach eigenen Angaben noch immer verbunden.

Auch die Diskussion um den Abriss habe er in den Sozialen Medien verfolgt: „Ich poste nicht oft, aber da habe ich mich zu Wort gemeldet“, so Korenke in der Zeitung. Die Neubaupläne machen ihn fassungslos.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Häftling hat Urlaub – es dauert nur kurze Zeit, bis die Lage in Essen komplett eskaliert

Essen: Frau denkt nachts, ihr Kind kommt nach Hause – dann folgt der Horror an ihrem Bett

• Top-News des Tages:

Tödlicher Unfall in Gelsenkirchen – für einen Bochumer kommt jede Hilfe zu spät

Mehrere Blutspuren in Oberhausen entdeckt ++ Polizei hat schrecklichen Verdacht ++ Hubschrauber und Hund im Einsatz

------------------------------------

„Gesichtslose Luxus-Wohnblöcke im pervertierten Bauhaus-Stil“

Wie die Architektur-Simulation des Nachbarschaftskreises Bögelsknappen zeigt, sollen direkt hinter dem Vorderhaus zwei massive Häuserblöcke hochgezogen werden.

„So ähnlich wird das Ensemble um die Villa Ruhnau aussehen, wenn die Investorin, die Glück- Auf-Unternehmensgruppe, ihr Vorhaben wahr macht. Das Hinterhaus abgerissen, das Gelände hinter dem Haus mit gesichtslosen Luxus-Wohnblöcken im pervertierten Bauhaus-Stil zugepflastert“, wird der 54-Jährige in der WAZ deutlich.

Droht der Abriss der gesamten Villa?

Der Sprecher der Funke Mediengruppe spricht von einer „städtebaulichen Katastrophe“ und fürchtet, dass in einem zweiten Schritt auch das Vorderhaus abgerissen werden könnte.

Korenke will sich für einen anderen Weg stark machen. Was sich der 54-Jährige am Bögelsknappen vorstellen kann, liest du hier bei der WAZ >>>

 
 

EURE FAVORITEN