Essen

Tochter (13) beim Diebstahl in Hauptbahnhof Essen erwischt: Mutter (47) möchte sie abholen und wird mit verhaftet

Eine Gladbeckerin wurde im „dm“ beim Diebstahl erwischt. (Archivbild)
Eine Gladbeckerin wurde im „dm“ beim Diebstahl erwischt. (Archivbild)
Foto: privat
  • Gladbeckerin (13) im Hauptbahnhof Essen erwischt
  • Sie soll Kosmetikartikel gestohlen haben
  • Mutter wurde auch von der Polizei gesucht

Essen. Ein 13-jähriges Mädchen wurde erwischt, wie sie in der Drogeriekette „dm“ im Hauptbahnhof Essen Kosmetikartikel stahl. Als die Mutter sich einschaltete, verhafteten die Polizisten sie gleich mit.

Essen: Gladbeckerin (13) beim Diebstahl erwischt

Die 13-Jährige aus Gladbeck soll am Freitagabend versucht haben, Kosmetikartikel im Wert von fast sieben Euro zu stehlen. Sie wurde jedoch dabei erwischt, weil einige Zeugen sie dabei beobachtet hatten.

Als die Polizei verständigt wurde, waren die Beamten gegen 21 Uhr im Hauptbahnhof Essen und nahmen das Mädchen zur Wache mit. Die Mutter (47) erschien innerhalb weniger Minuten auf dem Revier, sodass die Polizisten sie über den Diebstahl informieren konnten.

Wie die 47-Jährige davon erfuhr, dass ihre Tochter aufflog, ist bisher noch unklar. Polizeisprecher Volker Stall vermutet, dass sie in der Nähe der Drogeriekette auf ihre Tochter gewartet haben könnte.

-----------------------------------

Mehr Top-Themen:

Essen: Türkische Firma übernimmt Traditionsbäcker Lindner – das ändert sich jetzt am Angebot

„Tumultartige Szenen“: Wuppertalerin (52) im Hauptbahnhof Essen getreten und geschlagen

Sie wollten eine Jacke: Essener werden angegriffen, verprügelt und ausgeraubt

-----------------------------------

Mutter auch gesucht

Als die Beamten die Mutter der 13-Jährigen über den Diebstahl informierten, überprüften sie auch die Frau – und stellten fest, dass auch sie gesucht wurde.

Gegen die Gladbeckerin (47) lag ein Haftbefehl vor. Sie wurde 2016 wegen Betrugs zu einer Geldstrafe verurteilt und sollte 170 Euro zahlen. Den Betrag beglich sie nun und umging somit 17 Tage Gefängnis. Danach durften beide die Wache verlassen.

Gegen ihre Tochter läuft derzeit ein Strafverfahren wegen Diebstahls geringwertiger Sachen.

 
 

EURE FAVORITEN