Essen

Essen Hauptbahnhof: Mann öffnet Jacke – Polizei staunt nicht schlecht

Am Samstagüberprüfte die Bundespolizei am Essener Hauptbahnhof einen verdächtigen Mann. (Symbolbild)
Am Samstagüberprüfte die Bundespolizei am Essener Hauptbahnhof einen verdächtigen Mann. (Symbolbild)
Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Essen. Am Samstagnachmittag überprüfte die Bundespolizei am Hauptbahnhof Essen einen 57-jährigen Mann. Ein Zeuge hatte den Beamten einen Hinweis auf den Mann gegeben. Als sie seine Taschen kontrollierten, staunten sie nicht schlecht.

Essen Hauptbahnhof: Mann öffnet Jacke

Den Zeugenhinweis erhielt die Polizei gegen 14 Uhr. Der 57-Jährige wurde zuvor an einem Bahnsteig gesehen, dabei viel dem Beobachter etwas Kurioses auf.

Der Mann weigerte sich der Bundespolizei Auskunft über seine Person zu geben. Deshalb wurde er zur Wache gebracht.

Dort untersuchten die Beamten den 57-Jährigen sehr gründlich. Sie fanden in einer Plastiktüte, den Jackenärmeln, hinter dem Gürtel, in den Schuhen und in dem Hosenbein mehr als 102 originalverpackte Kosmetikartikel.

------------

Weitere News aus Essen:

Essen: Schwerer Unfall – Mann fährt ungebremst in Auto

Essen: Krankenschwester hat zum Geburtstag nur einen Wunsch – „Endlich den...“

Essen: Taxifahrer stoppt für Gast – dann wird es brutal

------------

Im Hosenbein versteckt

Darunter mehrere Lidschattenpaletten, Wimperntusche, Lippenstifte und flüssiges Make-Up. Außerdem einen Damenslip, berichtet die Bundespolizei.

Die Beamten suchen jetzt nach dem Eigentümer der Kosmetika. Der Mann ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Ladendiebstählen in Erscheinung getreten.

Die Polizei bittet um Hinweise

Wurden dir mehrere Kosmetikartikel, mutmaßlich am 21. März gestohlen? Die Bundespolizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0800 6 888 000 entgegen. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN