Essen

Grünen-Politiker Ahmad Omeirat erhält Hassbrief – so reagiert er darauf

Der Grünen-Politiker Ahmad Omeirat erhält immer häufiger Hassbotschaften.
Der Grünen-Politiker Ahmad Omeirat erhält immer häufiger Hassbotschaften.
Foto: Privat/ Fotomontage: DER WESTEN

Essen. Wie soll ein Politiker damit umgehen, wenn er plötzlich Hassbriefe bekommt? Und das nicht wegen seiner politischen Ansichten, sondern wegen seiner Kultur, seiner Herkunft, seiner Hautfarbe?

Politiker der Grünen hat Hassbrief erhalten

Ahmad Omeirat ist Politiker bei den Grünen in Essen, stammt aus dem Libanon und setzt sich seit Jahren für die Libanesen ein, die ein staatenloses Leben führen müssen in Deutschland und in Essen.

Vor ungefähr einem Monat hatte er einen Hassbrief erhalten. Dort stehen üble Beschimpfungen, am Ende ein „Heil Hitler“. Der Verfasser bleibt natürlich anonym.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Jugendliche (15) vor Supermarkt von mehreren Mädchen brutal zusammengeschlagen

Essener (22) belästigt Frauen am Hauptbahnhof – und beleidigt dann auch noch die einschreitenden Polizisten

• Top-News des Tages:

Vodafone kündigt Verträge, weil iPhones zu teuer sind

Wohin mit Nuri Sahin? Ex-BVB-Star bei Werder Bremen nur Backup

-------------------------------------

Auf der #wirsindmehr-Demo in Essen liest Ahmad Omeirat Zeilen aus dem Brief vor, er will aufrütteln und aufmerksam machen: Ja, es gibt auch Menschen, die nicht wollen, dass Essen bunt bleibt. Die andere Menschen nur wegen ihrer Kultur hassen.

Ahmad Omeirat will sich nicht verstecken

Doch verstecken will sich Omeirat deswegen noch lange nicht. Die Erfahrung sei für ihn alles andere als neu, doch die Gesellschaft habe sich verändert. Viele Menschen begegnen anderen offen mit Hass und Ablehnung, vor allem wenn es um Flüchtlinge gehe.

Ahmad Omeirat will sich nicht unterkriegen lassen und auch weiterhin vor allem für die Libanesen kämpfen, die sich nichts zuschulden lassen kommen, arbeiten, Steuern zahlen, integriert sind und trotzdem keine Chance auf eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis haben. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN