Essen

Essen: Großfahndung mit Hubschrauber in der Innenstadt – das steckt dahinter

Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach einem Raub an der Schützenbahn in Essen.
Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach einem Raub an der Schützenbahn in Essen.
Foto: Justin Brosch & imago

Essen. Großeinsatz der Polizei Essen am Sonntagabend in der Innenstadt. Nach einem Raub gegen 20.36 Uhr an der Schützenbahn fahnden die Einsatzkräfte am Abend mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Täter.

Auf der Suche nach dem Mann ist auch ein Hubschrauber beteiligt. Der kreist ab etwa 21 Uhr für rund eine Stunde über der Innenstadt von Essen - ohne Ergebnis.

Auch am Montagmorgen ist die Fahndung bisher ohne Erfolg, wie die Polizei Essen bestätigt.

Großfahndung in Essen – war ein Messer im Spiel?

Die Hintergründe der Tat sind zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Nach Informationen von DER WESTEN wurde der Rettungsdienst zunächst wegen einer Messerattacke zum Restaurant Sindbad in Essen gerufen.

Das konnte die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN zum jetzigen Zeit noch nicht bestätigen. Einzig, dass ein Raub in dem Bereich des Restaurants stattgefunden hat und eine Waffe im Spiel gewesen sein soll. Es deute darauf hin, dass sich die Tat vor und nicht im Restaurant ereignet haben könnte, so der Polizeisprecher.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Kriminalpsychologin Lydia Benecke im DER WESTEN-Interview über gefährlichen Sadismus – „DAS ist sicher traumatisch“

Essen: Mann verkauft Rollerteile bei Ebay-Kleinanzeigen für guten Zweck – und kann kaum glauben, wer vor seiner Tür steht

• Top-News des Tages:

Deutsche auf Mallorca erstochen – Nachbarn machen schockierende Beobachtung

Hunde-Expertin aus Bochum warnt dringend! Dieses Futter richtet langfristig massiven Schaden an

-------------------------------------

Polizei jagt Räuber – mit allen Einheiten

Nach Angaben des Polizeisprechers jagt die Polizei den flüchtigen Mann derzeit mit allen verfügbaren Einheiten. Ob er weiterhin bewaffnet ist, darüber liegen keine Informationen vor. Auch das Opfer des Raubs konnte am Tatort nicht aufgefunden werden und wird gesucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Es ist bereits der zweite Hubschrauber-Einsatz über dem Essener Stadtgebiet an diesem Wochenende. Am Samstag suchten die Beamten aus der Luft nach einem vermissten 23-Jährigen. Hier alle Infos >>>

Außerdem fahndet die Polizei aktuell nach einem 36-Jährigen, der dringend verdächtigt wird, am Mittag seinen eigenen Vater lebensgefährlich verletzt zu haben. Hier geht es zum öffentlichen Fahndungsbild >>>

 
 

EURE FAVORITEN