Essen

Essen: Großeinsatz der Polizei! Gruppe geht mit Messer und Schlagring aufeinander los

Essen: Die Männer gingen mit Messer und Schlagring aufeinander los.
Essen: Die Männer gingen mit Messer und Schlagring aufeinander los.
Foto: Justin Brosch

Essen. Großeinsatz der Polizei in Essen!

Am Mittwochabend sind im Stadtteil Kray mehrere Männer mit einem Messer und einem Schlagring aufeinander losgegangen. Die Polizei rückte mit starken Kräften an.

Essen: Männer gehen mit Messer und Schlagring aufeinander los

Gegen 22.10 Uhr gingen gleich mehrere Notrufe bei der Polizei ein, nachdem mehrere Männer auf der Straße Zur Beckhove in Essen aufeinander los gegangen sein sollten. Ein Großaufgebot der Polizei eilte zu dem Einsatzort.

+++ Essen/A40: Brennendes Auto auf Autobahn – Vollsperrung! +++

Dort traf sie auf vier junge Männer im Alter (19, 22, 23 und 23 Jahre), wovon drei in einer körperlichen Auseinandersetzung aneinander geraten waren. Einer der Männer, der 19-Jährige, soll ein Messer gezückt haben, der 22-Jährige einen Schlagstock, wie die beiden unbewaffneten Männer berichteten. Die bewaffneten Männer stritten das den Beamten gegenüber jedoch ab.

Ein 23-Jähriger wies eine leichte Schnittverletzung an der Hand auf, die ambulant versorgt wurde. Ob die Schnittverletzung durch einen Einsatz des Messers verursacht wurde, oder, ob der Mann gefallen war, blieb unklar.

-------------------------------

Mehr News aus Essen:

Essen: Neues Parkhaus in der City geplant – doch Autos dürfen dort nicht rein

Essen: Schüler wollen zum Sportunterricht – stattdessen landen sie im Krankenhaus

Essen: Unglaublich! Hund wird in Innenstadt gegrillt – DAS steckt dahinter

-------------------------------

Eine Schusswaffe, von der Zeugen berichtet hatten, konnten die Beamten nicht finden. Sie hielten die Männer schließlich zur Feststellung der Personalien fest und nahmen den vierten ebenfalls anwesenden 23-Jährigen mit zur Dienststelle, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte auch er die Polizeiwache wieder verlassen.

Streit um Schwester in Essen

Der gefährlichen Körperverletzung war ein Streit darüber vorangegangen, dass sich die Schwester von einem der Männer bei einem der anderen Männer aufgehalten hatte, womit ihr Bruder nicht einverstanden gewesen war. Die Männer sollen sich daraufhin getroffen haben, um den Streit zu klären. Doch dann eskalierte die Situation offenbar. Die Polizei war deshalb mit fünf Einsatzwagen vor Ort.

-------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-------------------------------

+++ Kommunalwahl in Essen: Dramatische Umfrage vom WDR! Erdrutschsieg bei OB-Wahl? +++

Auf Nachfrage von DER WESTEN teilte die Polizei mit, dass die Männer nicht aus dem Clan-Milieu stammen - einer ist serbischer Abstammung, die anderen drei sind Deutsche. Gegen die beiden bewaffneten Männer leitete die Polizei Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

 
 

EURE FAVORITEN