Essen

Gladbecker Straße wird noch voller: Täglich Tausende Autos mehr wegen A52-Ausbaus

Auf der B224 fahren täglich rund 40.000 Autos durch.
Auf der B224 fahren täglich rund 40.000 Autos durch.
Foto: Funke Foto Services

Essen. Es gibt kaum einen Essener oder Pendler, der noch nie über die Gladbecker Straße gefahren ist. Obwohl „fahren“ oftmals zu viel des Guten ist: Denn hier ist ständig Stau. Kein Wunder, gab Straßen.NRW jetzt bekannt, dass täglich rund 40.000 Autofahrer zwischen dem Kreuz Essen-Nord; Gladbeck und Gelsenkirchen unterwegs sind.

Ausbau der B224 zur A52 bedeutet deutlich mehr Verkehr

Und nun soll es noch schlimmer kommen: Bis über 58.000 Pkw, Lkw und andere Fahrzeuge werden täglich erwartet, wenn die Gladbecker Straße zur A52 ausgebaut werden soll.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach Abschiebebescheid: Albanischer Familienvater stürzt sich von Autobahnbrücke

Rekordgewinn bei Tipico! Herner macht aus 1 Euro satte 250.000 Euro – mit dieser verrückten Wette

• Top-News des Tages:

Heiße Küsse und Besuch von der Schwiegermutter: So wird das „Bachelorette“-Finale

Bochum: Mann (46) sticht mit Küchenmesser auf seinen Mitbewohner (30) in Obdachlosenunterkunft ein – Mordkommission ermittelt

-------------------------------------

2021 könnte der Ausbau beginnen, ganz sicher ist das alles noch nicht. Es gebe laut Straßen.NRW viel Widerstand, besonders in Gladbeck. Teilweise war das Projekt als bereits gescheitert angesehen worden.

Doch auch die Essener werden erheblich betroffen sein, denn der Verkehr auf der Gladbecker Straße wird sich deutlich erhöhen.

Staus sollen weniger werden, obwohl es mehr Autos geben wird

Damit auf Dauer die Staus auf der B224 weniger werden, soll der Ausbau zur A52 vorangetrieben werden. Mehrere neue Anschlussstellen an die Autobahn sollen entstehen, außerdem soll die A52 vierspurig ausgebaut werden zwischen Essen-Nord und Gelsenkirchen.Buer/West. Die Anschlüsse zu den Autobahnen A42 und A2 sollen verbessert werden.

So sollen auch die Autos, die plötzlich deutlich mehr auf der Bundesstraße sind, großflächiger verteilt werden.

Konkrete Planungen beginnen im Januar 2019

Die konkreten Planungen für den Ausbau beginnen im Januar 2019. Straßen.NRW bezeichnet die Gladbecker Straße als eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen im Ruhrgebiet. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen