Essen

Straßen überflutet, Treppen wie Wasserfälle: Unwetter setzt Teile von Essen unter Wasser

Unwetter im Rurhgebiet

Land unter hieß es am Dienstagabend in einigen Städten im Revier. Auch der Stadtteil Rellinghausen in Essen war betroffen.

Land unter hieß es am Dienstagabend in einigen Städten im Revier. Auch der Stadtteil Rellinghausen in Essen war betroffen.

Beschreibung anzeigen

Essen. Am frühen Dienstagabend öffnete der Himmel die Schleusen. Einige Ruhrgebietsstädte bekamen mächtig etwas ab. Auch der Essener Stadtteil Rellinghausen blieb nicht verschont.

+++ Unwetter: In diesen Revierstädten krachte es gehörig am Abend +++

DER WESTEN-Leserin Tina Schramm berichtet von Treppen, die durch den starken Regen regelrecht zu Wasserfällen wurden und einer Hauptstraße, die komplett unter Wasser stand. Allein das kleine Bächlein an der Sankt Annenkapelle entwickelte sich zum reißenden Fluss.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach Ausländerstopp an Essener Tafel: Deswegen kommen jetzt noch mehr Menschen

Älteres Ehepaar kommt in Essen morgens nach Hause und entdeckt einen Einbrecher – was diesem dann geschieht, ist richtig bitter

• Top-News des Tages:

Witten: Unbekannter stach mit Messer vor Netto-Markt nach Rollatorfahrer (66) – doch der wehrte sich erstaunlicherweise SO

In diesen Essener Läden kannst du kostenlos Trinkwasser bekommen – dafür musst du aber etwas mitbringen

-------------------------------------

Essen: Fontänen schießen aus Gullideckeln

„Der Regen fiel nicht lange, 10 Minuten vielleicht“, erzählt Tina. „Aus den Gullis sind sogar drei Meter hohe Fontänen in die Luft geschossen.“ Doch Tina und ihre Mutter nehmen den Platzregen mit Humor, wie man in einem ihren Videos sieht.

„Immerhin brauchen wir jetzt keine Bodenwäsche mehr“, scherzt ihre Mutter, während die beiden durch die Fluten der Frankenstraße cruisen.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen