Essen

Essen: Wilde Verfolgungsjagd durchs Ruhrgebiet! Hubschrauber-Fahndung bis Gelsenkirchen

Ein Polizeihubschrauber war in Essen im Einsatz. (Symbolfoto)
Ein Polizeihubschrauber war in Essen im Einsatz. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Rech

Essen. Heftige Verfolgungsfahrt von Essen aus durch das Ruhrgebiet!

In der Nacht zu Sonntag hat es auf der Rotthauser Straße in Essen-Kray eine wilde Verfolgungsfahrt gegeben. Ein grauer BMW ist einem Streifenwagen aufgefallen, als er auf dem Heinrich-Sense-Weg in Essen mit eingeschaltetem Nebelscheinwerfer entgegengefahren ist. Die Polizei hat gewendet, hatten dem BMW-Fahrer Anhaltesignale gegeben.

So entsteht ein Phantombild
So entsteht ein Phantombild

Essen: Wilde Verfolgungsfahrt bis Gelsenkirchen

Doch statt zu halten, hat er nur vorgetäuscht, stoppen zu wollen – um dann wieder Gas zu geben! Die Beamten haben die Verfolgung aufgenommen. Erst in Gelsenkirchen ist der BMW zum Stehen gekommen, da er vermutlich durch ein Überfahren einer Verkehrsinsel am Unterboden beschädigt worden und ein Reifen geplatzt ist.

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Statt spätestens jetzt aufzugeben, sind der Fahrer und drei weitere Insassen aus dem Auto gestiegen und geflüchtet. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz gekommen ist. Einer der Tatverdächtigen konnte in der Nähe gefunden und vorläufig festgenommen werden. Die übrigen drei sind noch auf der Flucht.

------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Kemnader See in Witten: Hubschrauber-Einsatz! Teenager (16) verletzt ++

++ Thermomix in Dortmund: Kunde will im Shop einen Topf umtauschen – und wird bitter enttäuscht „Absolut miserabel“ ++

++ Bahn in NRW: Kuriose Entdeckung am Bahnsteig – „Das Schrägste, was ich seit langem gesehen habe“ ++

------------------------

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Im Kofferraum des grauen BMW konnten Waffen sowie Werkzeuge, dunkle Kleidung und Pkw-Kennzeichen gefunden werden. Der Wagen selbst ist in diesem Jahr stillgelegt worden, die angebrachten Kennzeichen sind zur Fahndung ausgeschrieben.

------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Berlin: Demo gegen Corona-Politik: Wieder Proteste am Großen Stern – Polizei löst Versammlung auf ++

++ Corona: Armin Laschet wird mehr als deutlich – „Wir können nicht ... “ ++

------------------------

Die Polizei bittet jetzt Zeugen unter der 0201 8290 um Hinweise zu den übrigen Männern, die geflüchtet sind. Sie waren alle dunkel gekleidet. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN