Essen

Essen: Beliebtes Start-Up zieht in jahrelang leerstehendes Haus an A40 – und das aus gutem Grund

Pottsalat zieht in das Gebäude nahe der A40.
Pottsalat zieht in das Gebäude nahe der A40.
Foto: Der Westen

Essen. Sieben Jahre lang stand das Gebäude an der Bismarckstraße in Essen leer, zeitweise war nur eine Möbelausstellung darin untergekommen. Doch nun kehrt endlich wieder Leben ein in das zuletzt ein wenig heruntergekommen wirkende Haus.

Bereits Anfang September ist in das Erdgeschoss des leerstehenden Hauses in Essen das Start-Up eingezogen, das erst vor rund vier Jahren gegründet wurde.

Beliebtes Start-Up zieht in seit Jahren leerstehendes Gebäude in Essen

Die Rede ist von dem gesunden FastFood-Lieferanten Pottsalat, einem Start-Up, das von drei Gastronomie-Laien aus Gelsenkirchen entwickelt worden ist.

Ben Küstner, Pia Gerigk und Alexandra Künne sind gleichberechtigte Partner von Pottsalat und haben nun ihre Filiale aus dem 80 Quadratmeter großen Raum in Frohnhausen in die neuen Räumlichkeiten an der Bismarckstraße verlegt. Dort haben sie 260 Quadratmeter zur Verfügung und der Lieferdienst wird bereits aus dem Erdgeschoss betrieben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Oldtimer geklaut! HIER taucht er plötzlich wieder auf

Essen: Schwerer Stromunfall bei Firma ++ Mitarbeiter erleidet lebensgefährlichen Stromschlag ++ Stromausfall in mehreren Haushalten

Essen: Mann (81) soll Partnerin brutal ermordet haben – vor Gericht weint er: „Ich möchte nicht im Gefängnis sterben“

Aldi in Essen: Frau kauft Pfanne – als sie damit kocht, traut sie ihren Augen kaum

-------------------------------------

„In ein paar Wochen werden wir die zweite Etage beziehen und dort unser Pottsalat Büro einrichten, von welchem wir dann alle Standorte verwalten. Dies wird der Hauptfirmensitz von Pottsalat sein“, sagt Ben Küstner auf Anfrage von DER WESTEN.

Dritte Filiale in Bochum geplant

Bis Ende des Jahres wollen die drei Gründer ihre dritte Ruhrgebietsfiliale in Bochum eröffnen. In Dortmund gibt es bereits einen Standort von Pottsalat, doch der Firmenhauptsitz bleibt in Essen.

>>> Mülheim, pack die Currywurst weg: Salat-Lieferservice „Pottsalat“ weitet sein Liefergebiet aus

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • viertgrößte Stadt in NRW
  • 582.760 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • hat neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Einzug von Pottsalat bedeutet gute Nachrichten für Stadt Essen

Eine gute Nachricht auch für den Standort Essen, denn das Haus an der A40 nahe der Auffahrt Essen-Zentrum stand nun viele Jahre leer, bis auf die Möbelausstellung war es nicht zu vermieten, wirkte von außen auch eher verloddert.

Ein Leerstand weniger, um den die Stadt Essen sich sorgen muss. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN