Essen

Essen: Friseurin sendet verzweifelten Hilferuf – „Bitte tun Sie was!“

Essen: Die Friseurin Stephanie Pottmeier (re) - hier mit ihrer Kollegin Michaela Brüning -  richtet einen verzweifelten Hilferuf an die Öffentlichkeit.
Essen: Die Friseurin Stephanie Pottmeier (re) - hier mit ihrer Kollegin Michaela Brüning - richtet einen verzweifelten Hilferuf an die Öffentlichkeit.
Foto: Stephanie Pottmeier

Essen. Ihre letzten Kunden hatte Stephanie Pottmeier Mitte Dezember. Seitdem muss die Friseurin und Betreiberin des „Salon Stephanie & Team“ in Essen ohne Einnahmen auskommen - und steht jetzt vor dem Aus.

Die 43-Jährige sendet deshalb einen verzweifelten Hilferuf an die Politik. „Bitte tun Sie was“, so Pottmeiers Worte.

Essen: Friseurin sendet verzweifelten Lockdown-Hilferuf

Der wochenlange Corona-Lockdown und die damit einhergehende Ungewissheit, wann sie ihre Arbeit wieder aufnehmen dürfen, stellt viele Menschen derzeit vor eine besonders harte Herausforderung. Für die Friseurin Stephanie Pottmeier aus Essen ist die Situation alarmierend.

+++ Essen: Frau will die große Liebe finden – HIER verrät sie Dinge, die sie nie beim ersten Date erzählen würde +++

„Seit 18 Jahren habe ich diesen Salon, aber dies wird wohl das Letzte sein, wenn wir nicht bald wieder arbeiten dürfen“, warnt die Friseurin. Seit dem ersten Lockdown hätten sie und ihr Team in die vorgegebenen Hygienemaßnahmen investiert und würden sich strikt daran halten.

Doch nun: „Es geht um unsere Existenz und um die unserer angestellten Mitarbeiter“, erinnert die 43-Jährige, die vor ihrem geschlossenen Friseursalon steht. Schließlich laufen die Kosten des Friseursalons weiter und Pottmeier müsse bisher weiter ohne finanzielle Unterstützung vom Staat auskommen. Dabei seien ihre Ersparnisse am Ende. „Wir stehen jetzt ohne alles da“, so Pottmeier.

--------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

--------------------------

Friseurin aus Essen: „Eine Frisur sollte kein Privileg für Politiker, Moderatoren oder Fußballer sein“

„Eine Frisur sollte kein Privileg für Politiker, Moderatoren oder Fußballer sein“, meint die Friseurin. Und: „Eine Frisur sollte auch nicht durch Schwarzarbeit ohne Hygienekonzept zu Hause verkauft werden müssen.“

--------------------------

Mehr News:

Essen: Wohnungsbau in Rüttenscheid sorgt für Ärger bei Anwohnern – „Käfighaltung“

Essen: Sohn will für Vater Impf-Termin buchen – und wird enttäuscht: „Ernst der Lage nicht begriffen“

Essen: Schon wieder! Beliebtes Ausflugsziel an der Gruga macht dicht

--------------------------

Sollte der Lockdown über den 14. Februar hinaus verlängert werden, wären sie insolvent, muss Pottmeier feststellen. Deshalb hat sie einen völlig verzweifelten Hilferuf an die Politik: „Bitte tun Sie was, Frau Merkel, Herr Laschet, bitte.“

<<< Erst vor wenigen Tagen hatte sich eine Friseurin aus Dortmund mit einem verzweifeltem Hilferuf an die Öffentlichkeit gewandt. Daraufhin reagierte das Kanzleramt. Mehr dazu kannst du hier nachlesen. >>>