Essen

Essen: Freier wollen in ein bestimmtes Bordell – stattdessen landen sie ausgerechnet HIER

Essen: Autofahrer staunten nicht schlecht, als sie eigentlich ein Bordell anfahren wollten. (Symbolbild)
Essen: Autofahrer staunten nicht schlecht, als sie eigentlich ein Bordell anfahren wollten. (Symbolbild)
Foto: Andreas Arnold/dpa

Essen. Die Anwohner von Essen sind momentan ziemlich genervt. Der Grund ist skurril: Immer wieder stehen unbekannte Männer vor ihren Häusern und suchen nach einem Bordell.

Seit Wochen haben die Bewohner der Straße „Nötelhof“ in Essen-Bergerhausen mit diesem unangenehmen Problem zu kämpfen. Die Straße landet in einer Sackgasse. Doch das scheint den Freiern egal zu sein: Immer wieder kommen sie auf der Suche nach einem Bordell hierhin.

Essen: Freier wollen ins Bordell – stattdessen landen sie woanders

Der Grund für die Verwirrung in Essen ist ein Fehler im Navi. Die Anwohner im Nöttelhof in Essen-Bergerhausen wohnen in einer Sackgasse und sind es leid.

Denn ständig kommen sie mit Fahrern vor ihrer Haustür in Kontakt, die eigentlich ins Bordell wollen. Die Fahrer stehen dann in der Sackgasse und fragen sich, wo das Etablissement geblieben ist. Das berichtet Radio Essen.

Google-Maps zeigt den Fahrern nämlich die Sackgasse nicht als solche an. Anwohnerin Helga Sinner-Dickel regt sich besonders über diese Situation auf, denn ihr gehört das ganze Gelände.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Gestank in der Stadt – DAS ist der Grund

Feuer in Schalke: Wohnhausbrand gelöscht – Kinder unter den Opfern +++ Rettungshubschrauber im Einsatz +++

• Top-News des Tages:

Hurrikan „Dorian“ steuert auf Deutschland zu: DAS droht uns jetzt!

Er wurde einfach vergessen: Vermisster taucht tot in Klinik wieder auf

-------------------------------------

Sackgassen-Schild müsste ausreichen, tut es aber nicht

„Das komplette Gelände gehört uns und das ist eine Sackgasse und keine Durchgangsstraße“, sagt sie im Radio erbost. Auch die Stadt kann ihr bei ihrem Anliegen nicht behilflich sein, weil es ja schließlich bereits ein Sackgassen-Schild gibt.

++Essen: Mädchen (9) schickt Brief an toten Vater – plötzlich bekommt sie eine Antwort++

Stadt Essen ist nicht zuständig – Anwohner müssen sich an Google höchstpersönlich wenden

Denn solange Google-Maps den Fehler nicht behebt, werden die Navis noch viele Bordell-Besucher in die Sackgasse führen.

Nun müssen die Anwohner also versuchen, den Fehler an Google höchstpersönlich heranzutragen, damit sie endlich ihre Ruhe haben. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN