Essen

Essen: Feuer bricht in Küche aus – dann trifft eine Frau eine verheerende Entscheidung

In Essen versuchte eine Frau vergeblich einen Brand in ihrer Küche zu löschen. (Symbolbild)
In Essen versuchte eine Frau vergeblich einen Brand in ihrer Küche zu löschen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Gottfried Czepluch / agefotostock (Montage: DER WESTEN)

Essen. Schweres Unglück in Essen am Samstagabend!

In der Küche eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Holsterhausen geriet eine Pfanne in Brand. Dann traf eine Frau eine folgenschwere Entscheidung.

Feuer in Essen: Entscheidung wird Frau zum Verhängnis

Der Brand ereignete sich gegen 18.30 Uhr in der Schnorrstraße in Essen. Die Pfanne der Anwohnerin fing plötzlich Feuer.

Dann machte sie etwas, das auf gar keinen Fall nachgemacht werden sollte: Sie versuchte den Brand mit Wasser zu löschen! Dabei zog die Frau sich Brandverletzungen im Gesicht zu.

---------------------

Mehr News aus Essen:

Essen: Polizei löst illegalen Gottesdienst mit rund 100 Teilnehmern auf ++ Gemeinde wehrt sich gegen Falschmeldungen

Essen: Riesenschock für Förster! Als er den Kruppwald durchläuft, kann er seinen Augen nicht trauen

A40 in Essen: Frau fährt unter Autobahnbrücke – dann kracht etwas durch ihr Dachfenster! „Es wäre vorbei gewesen“

---------------------

Essen: Darum darfst du heißes Öl nicht mit Wasser ablöschen

Wichtig zu wissen: Brennendes Öl oder Fett sollte niemals mit Wasser gelöscht werden. Die Flammen müssen erstickt werden. Entweder mit einem Deckel oder Tuch. Wenn Wasser auf das heiße Öl trifft, versucht es zwar zu sinken, verdampft aber durch die hohe Temperatur des Öls in Sekundenschnelle.

Dann schießt es explosionsartig nach oben. Das Fatale: Die Wassertröpfchen reißen dabei das Öl mit sich.

Feuerwehr Essen bringt Frau nach Bochum

Nachdem die Feuerwehr Essen am Unglücksort eintraf, wurde die verletzte Frau vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in eine Fachklinik nach Bochum transportiert.

+++ Essen: Polizei kriegt brisanten Corona-Tipp – er führte zu Großeinsatz mitten in der Stadt +++

Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand schließlich mit einem Kleinlöschgerät. Anschließend lüfteten sie das Haus mit einem speziellen Gerät aus.

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Die weiteren Hausbewohner konnten danach wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei Essen hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN