Essen

Essen: Schlimmer Brand in Mehrfamilienhaus – Rettungshubschrauber im Einsatz

Essen: In einem Mehrfamilienhaus hat es einen schlimmen Brand gegeben.
Essen: In einem Mehrfamilienhaus hat es einen schlimmen Brand gegeben.
Foto: Foto: ANC-NEWS

Essen. Schwerer Brand in Essen!

In einem Mehrfamilienhaus in Essen-Bochold ist am Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Zwei Personen wurden zum Teil schwerstverletzt; eine Person musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Essen: Brand in Mehrfamilienhaus – Rettungshubschrauber im Einsatz

Gegen 10.14 Uhr sah ein Autofahrer Rauch aus einer Dachgeschosswohnung auf der Straße Haskens Land aufsteigen. Er hielt sofort an und wählte den Notruf der Feuerwehr Essen. Dann ging der 68-Jährige in das Gebäude und rettete einen Mann aus der Brandwohnung, welcher auf seine Frau hinwies. Sie hielt sich noch in der brennenden Dachgeschosswohnung auf. Der Brand war aber allerdings bereits so weit fortgeschritten, dass die Wohnung ohne Schutzausrüstung nicht mehr betreten werden konnte.

Schließlich trafen mehrere Einsatzkräfte an der Unglücksstelle ein. Die Feuerwehrleute retteten die Frau aus der Wohnung.

------------------------------

Mehr News:

Essen: Aufgeheizte Stimmung am 1. Mai – Polizei meldet Ausschreitung bei Demo

Ausgangssperre in Essen: Droht ein Bußgeld auch für Obdachlose? Das erklärt die Stadt

Wetter in NRW: Ekel-Prognose! Diese Vorhersage willst du bestimmt nicht lesen

Kinderpornografie in NRW: Das denkt ein Kenner der Szene über das Metzelder-Urteil

------------------------------

Essen: Hund und zwei Vögel überleben Brand nicht

Der Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung, die Frau war schwerstverbrannt. Der Einsatzleiter forderte daher einen Rettungshubschrauber an, der die Schwerstverletzte in eine Klinik der Maximalversorgung brachte. Der Mann kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Alle übrigen Bewohner hatten das Haus selbst verlassen.

------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------------

Nachdem die Feuerwehr den Brand soweit gelöscht hatte und mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt war, retteten die Einsatzkräfte einen Hund aus der Wohnung. Er wurde zu einem Tierarzt gebracht. Ein weiterer Hund sowie zwei Vögel konnten nur noch tot in der Wohnung geborgen werden.

Essen: Brandursache unklar

Die Brandwohnung ist nunmehr unbewohnbar. Wie es zu dem Brand gekommen war, ist bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.