Essen

Essen: Große Empörung bei Hundehaltern – DARAUF müssen sie dieses Jahr verzichten

Essen: Wegen Sanierungsarbeiten muss das Hundeschwimmen in diesem Jahr ausfallen. (Archivbild)
Essen: Wegen Sanierungsarbeiten muss das Hundeschwimmen in diesem Jahr ausfallen. (Archivbild)
Foto: picture alliance / dpa | David Ebener

Essen. Auch in Essen mussten im letzten Jahr viele Veranstaltungen ausfallen – die meisten wegen der Corona-Pandemie. Doch nun muss eine beliebte Tradition wegen eines völlig anderen Grunds abgesagt werden.

Bei vielen Hundehaltern aus Essen ist die Enttäuschung groß. Bei anderen zeigt sich hingegen Erleichterung.

Essen: Traditionelles Event im Grugabad muss ausfallen

„Die Freibadsaison 2021 im Grugabad ist beendet“, verkündet die Stadt Essen auf ihrer Website. Zugegeben – schwimmen gehen will man bei diesen Temperaturen vermutlich sowieso nicht mehr.

Aber sollte es da dieses Jahr nicht noch ein ganz bestimmtes Event geben?

-------------------------------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-------------------------------------------------------

Jedes Jahr findet im Essener Freibad das allzeit beliebte Hundeschwimmen statt. Wegen Sanierungsarbeiten soll es in diesem Jahr allerdings ausfallen.

Während so einige Hundehalter aus Essen über diesen Beschluss sichtlich enttäuscht sind, halten es andere für eine gute Idee.

Essen: Meinungen über das Hundeschwimmen gehen auseinander

„Ohne Worte…“, schreibt eine Hundehalterin auf Facebook und teilt den Beschluss der Stadt Essen über die Absage des diesjährigen Hundeschwimmens.

„Merlin und Sally sind nicht begeistert“, kommentiert eine weitere Person unter dem Beitrag, die sich scheinbar auch schon auf das Hundeschwimmen gefreut hatte.

Doch bei vielen steht die traditionelle Veranstaltung unter großer Kritik.

-------------

Weitere Hunde-Meldungen aus Essen und der Region:

Hund in NRW: Passanten machen grausame Entdeckung im Rhein-Herne-Kanal – Vierbeiner qualvoll umgekommen

Hund in Essen: Frau geht mit Vierbeiner Gassi – als er DAS sieht, kann sie ihn noch vor einer Katastrophe retten

Hund in Bochum: Tierheim erzählt traurige Geschichte – „Manche Schicksale gehen unter die Haut“

-------------

„Da werden sich die Hunde freuen“, kommentiert eine Frau unter dem Beitrag.

„Chaotische Veranstaltung! Für viele Hunde mehr Stress als Spaß“, behauptet eine weitere Facebook-Nutzerin.

Auch werden Bilder in der Facebook-Gruppe geteilt, die den Eindruck erwecken, dass sich so manche Vierbeiner in der Vergangenheit eher vor dem Wasser scheuten, als Freude an der Veranstaltung zu haben. (mkx)