Essen: Einbrecher steigt in Haus ein – DAMIT hätte er nicht gerechnet

In Essen erlebte ein dreister Einbrecher eine Überraschung. (Symbolfoto)
In Essen erlebte ein dreister Einbrecher eine Überraschung. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Schöning

Wegen des Coronavirus gehen die Einbruchszahlen in NRW aktuell zurück – doch ein Einbrecher in Essen konnte es trotzdem nicht lassen.

Er stieg über eine offene Balkontüre in eine Wohnung in Essen ein. Dort erlebte er eine Überraschung.

Essen: Frau wehrt sich gegen Einbrecher

Ein maskierter Mann stieg am Montagabend in Essen-Margarethenhöhe über eine offene Balkontüre in eine Wohnung ein. Die 65-jährige Bewohnerin hörte den Einbrecher, es kam zu einem Aufeinandertreffen.

Der Einbrecher, der eine Schusswaffe dabei hatte, schlug sofort auf die Frau ein – die ihm wiederum kräftig in die linke Hand biss.

Erst als der Ehemann der Frau dazu kam, flüchtete der Angreifer erneut über den Balkon in Richtung Essen-Holsterhausen.

+++ Corona in NRW: Zahl der Toten steigt auf 363 ++ Laschet kündigt weitere Maßnahmen an ++ Loveparade-Prozess eingestellt? +++

Polizei sucht Zeugen

Die Essenerin erlitt durch den Angriff des Unbekannten Verletzungen am Kopf, die ärztlich versorgt werden mussten.

Das Raubkommissariat Essen hat die Ermittlungen übernommen, sucht jetzt nach Hinweisen und Zeugen.

Der verhüllte Einbrecher ist etwa zwischen 25 und 30 Jahren alt, schlank und war dunkel gekleidet, trug eine dunkle Strickmütze als Maske. Er ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und hatte einen dunklen Bart.

----------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

-----------------------------

Außerdem ist es möglich, dass der Mann durch den Biss der Frau eine sichtbare Verletzung an der linken Hand hat.

Hinweise an die Polizei Essen unter 0201 - 8290. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN