Deklart aus Essen: Du ahnst nicht, wer SEINE Bilder im Haus hängen hat

Dennis Klapschus ist seit drei Jahren in der Kunstszene.
Dennis Klapschus ist seit drei Jahren in der Kunstszene.
Foto: Deklart

Extravagante Brille, knallgelber Pullover, die goldene Uhr baumelt locker am Handgelenk. Dennis Klapschus aus Essen ist Künstler – wenn man es vorher nicht gewusst hätte, hätte man es ihm auch so angesehen.

Vor gerade einmal drei Jahren begann der Essener hauptberuflich zu malen, zu sprayen, Bilder zu entwerfen. Und das sogar extrem erfolgreich. Heute hängen seine Werke unter dem Pseudonym 'Deklart' in etlichen Promi-Wohnzimmern.

Essen: Bilder für Geissens, Verona Pooth oder Schalke-Stars

Die Geissens, Lilly Becker, Kay One, Verona Pooth, die Nationalspieler Jonathan Tah oder Ralf Fährmann, sie alle haben einen Klapschus in ihren Häusern hängen.

Dabei sah es bei Dennis erst gar nicht nach einer Karriere im Kunstbusiness aus. „Meine Familie ist sehr handwerklich. Da habe ich eine Maurer-Ausbildung gemacht.“ Doch dann traten Frau und Kinder in sein Leben. Dennis studierte Architektur, entdeckte seinen Hang zum Malen, sattelte um.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Banksy verrät: Zerstörung seines Gemäldes hätte anders laufen sollen +++

+++ Käuferin behält Bild von Banksy nach Schredder-Aktion +++

-------------------------------------

Dennis Klapschus: „Ich habe mich gefühlt wie Gott!“

Sein Faible: Comics. Die Bilder zieren riesige Figuren wie Micky Maus, Bugs Bunny oder Superman. Alle im Graffiti-Stil, alle mit Motivationssprüchen versehen. Motto: Du kannst alles schaffen, reich werden, dein Leben leben – wenn du nur willst.

Klapschus: „Die Leute kaufen ja auch meine Geschichte mit. Ich will jetzt nicht 'von der Straße' sagen, aber 'von unten'. Heute verkaufe ich Kunstwerke im Bereich von 15.000 bis 25.000 Euro. Am Anfang habe ich ein Bild für 5.000 Euro verkauft. Da habe ich mich gefühlt wie Gott.“

Bilder auf Hermès-Taschen oder Luxus-Autos

Mittlerweile sind die Bilder nicht mehr seine einzige Einnahmequelle. Dennis designte eine Lederjacke für Dieter Bohlen, bemalt Birkin-Bags der Edel-Firma Hermès (Preis einer Tasche mehrere Tausend Euro), verschönert Luxus-Autos von Bentley oder Porsche, demnächst soll sogar ein Privat-Jet seine Motive tragen.

„Die erste Tasche habe ich für eine Kundin aus Düsseldorf bemalt. Da habe ich richtig geschwitzt. Ich wusste am Anfang gar nicht, wie teuer die Tasche wirklich ist.“

Im Dezember zeigt Dennis Klapschus seine Bilder auf der bedeutendsten Kunstmesse der Welt, der Art-Basel in Miami. Die Preise für einen echten Deklart dürften also noch nicht ihr Limit erreicht haben...

 
 

EURE FAVORITEN