Essen

Essen: Schwere Vorwürfe gegen Ärzte – wollten Mediziner SIE in der Impf-Reihenfolge bevorzugen?

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

Essen. In der letzten Woche hat das Impfzentrum in Essen endlich seine Arbeit aufnehmen können. Seitdem werden über 80-Jährige gegen das Coronavirus geimpft.

Vorher haben mobile Teams in Essen in Pflegeheimen geimpft. Wer eine Impf-Dosis erhält, das ist in Deutschland klar geregelt. Doch jetzt kommt raus, dass Essener Ärzte bei der Reihenfolge gemogelt haben sollen. Das berichtet die .

Essen: Schwere Vorwürfe gegen Ärzte – bei Impfreihenfolge gemogelt?

Demnach sollen Mediziner aus Essen versucht haben, eigene Familienmitglieder ins Impfprogramm für ihre Praxen einzuschleusen.

++ Corona in NRW: Mutanten-Ausbruch in Duisburg ++ HIER verbreitet sich die britische Variante besonders schnell ++

Das gehe aus einer Mail des Vorsitzenden der Kreisstelle Essen der Kassenärztlichen Vereinigung, Ralph-Detlef Köhn, hervor, die der vorliegt.

--------------------

Mehr Nachrichten aus Essen:

Thyssenkrupp in Essen: Stahl-Deal mit Konkurrenz geplatzt! Mitarbeitern droht jetzt DAS

Obdachlosenhilfe Essen bekommt dicke Überraschung von C&A-Mitarbeitern – „Wir sind geflasht“

Feuerteufel oder Held? Polizei Essen rätselt über das sonderbare Verhalten eines Mannes

--------------------

Corona in Essen: „Hätte eigentlich erwartet, dass so etwas unter Ärzten nicht vorkommt“

Köhn habe seine Entdeckung auf Anmeldebögen der Arztpraxen mit einem ironischen Ton kommentiert: „Wir haben mit großer Freude feststellen können, wie viele Ehepartner, Schwiegereltern, ganze Familien offenbar in Euren Praxen beschäftigt sind!“, zitiert die Zeitung aus der Mail.

++ Klinikum Dortmund: Corona stellt SIE vor lebensrettende Herausforderungen - „Die Verunsicherung war groß“ ++

Er habe seine Kollegen freundlich darauf hingewiesen, die Liste anzupassen. „Ich hätte eigentlich erwartet, dass so etwas unter Ärzten gar nicht vorkommt“, so Köhn. Klar ist aber auch, dass einige Verwandte in einigen Arztpraxen tatsächlich beschäftigt sind.

-----------------

Corona-Impfstoffe dieser Hersteller sind in Deutschland bisher zugelassen:

  • Biontech / Pfizer
  • Moderna
  • Astra­zene­ca

-----------------

Wie hoch die Zahl der Arztpraxen ist, die Köhn abgemahnt hat und welche unmoralischen Angebote manche Mediziner im Rahmen der Corona-Impfungen bekommen, kannst du hier bei der WAZ nachlesen >>>. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN