Essen

Essen: Verwirrung um Ex-Bordell „Club Penelope“ – was wird aus der Villa in Altenessen?

Essen: Was wird aus Club Penelope?
Beschreibung anzeigen

Essen. Neben dem weißen Gittertor, das einen Spalt breit offen steht, versteckt hinter großen, grünen Blättern ist noch ein Schild angebracht. Auf dem ist zu lesen: „Saunaclub Penelope GmbH“, sowie die Öffnungszeiten „So. - Do. 12.00 - 2.00 Uhr“ und „Fr. - Sa. 12.00 - 6.00 Uhr“.

Doch beim Blick auf die verfallene Villa hinter dem Tor wird schnell deutlich, dass diese Öffnungszeiten schon lange nicht mehr wahrgenommen wurden. Das Bordell „Penelope“ in der Hundebrinkstraße 8 in Altenessen lief wohl drei Jahrzehnte lang ohne Genehmigung der Stadt – und wurde deshalb Ende letzten Jahres dicht gemacht.

Essen: Club „Penelope“: Verwirrung um geplante Zwangsversteigerung

Am Mittwoch machte die Meldung die Runde: Wie „Radio Essen“ berichtete, sollte das ehemalige Bordell-Gebäude zwangsversteigert werden! Die angegebenen Daten: 220.000 Euro für 160 Quadratmeter Wohnfläche. Am 22. Dezember um 10 Uhr sollte das Gebäude am Amtsgericht Essen einen neuen Besitzer finden. Allerdings dürfe dieser das Haus nur als Wohnhaus nutzen. Ein neues Bordell verbiete die Stadt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Mann aus Haft entlassen – dann macht er einen folgenschweren Fehler

Gelsenkirchen: Mann überfällt Mädchen und spritzt ihr unbekannte Substanz – Polizei sucht diesen Täter

Borussia Dortmund: Weidenfeller mit knallharter Analyse – DAS ist das wirkliche Problem beim BVB

-------------------------------------

Antrag auf Zwangsversteigerung zurückgenommen

Doch dann die überraschende Wende: Kurz darauf wurde die ganze Sache schon wieder abgeblasen! Wie Michael Schütz, Pressesprecher des Amtsgericht Essen, gegenüber DER WESTEN mitteilte, sei der Versteigerungstermin vom 22. Dezember wegen einer Antragsrücknahme aufgehoben worden. „Über einen weiteren bestehenden Termin ist nichts bekannt“, so Schütz.

Es war nicht der erste Versuch einer Zwangsversteigerung des ehemaligen Bordells.

Das ehemalige Club-Gebäude wird also weiter vor sich hin verrotten. Ob das Haus dann in seinem zukünftigen Zustand noch Käufer anlocken kann, bleibt abzuwarten. (at)

 
 

EURE FAVORITEN