Essen

Essen: Club öffnet wieder und lockt mit Freigetränken – doch eine Sache ist jetzt anders!

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Essen. Das „Nord“ und das „Don't Panic“ am Viehofer Platz in Essen durften unter strengen Hygieneregeln offen bleiben – das „Turock“ als Club musste wegen der neuen Corona-Schutzverordnung jedoch schließen.

Doch wie der Rock-Schuppen aus Essen nun bei Facebook mitteilt, öffnet er seine Pforten an einem ganz bestimmten Tag wieder und lockt dabei sogar mit Freigetränken.

Essen: „Turock“ an einem Tag geöffnet – mit Freigetränken und Musik

Es sollte am 29. Januar (Samstag) eigentlich eine große Sause werden. Das „Turock“ wollte die „8 Jahre MoreCore“-Party feiern. Doch die strengeren Corona-Regeln besagen, dass Clubs zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen bleiben müssen. Aus diesem Grund macht der Club nun mit der Stadt Essen gemeinsame Sache.

Am Viehofer Platz werden um 19 Uhr die Türen geöffnet. Bis 2 Uhr nachts schallt dann Musik aus den Lautsprechern. Bei Twitch gibt es auch einen Partystream.

------------------------------

Das ist das „Turock“ in Essen:

  • Das „Turock“ ist ein Metal-Club am Viehofer Platz 3 in Essen
  • Es liegt neben der Punkrock-Kneipe „Don't Panic“ und der Rock-Kneipe „Nord“
  • Durch die Boxen schallt Rock, Metal, Punk, Crossover - manchmal auch Trashpop
  • Neben dem Disco-Betrieb finden auch regelmäßig Metal-Konzerte statt
  • Beim Open Air-Festival „Essen Original“ gibt es am Turock auch eine eigene Bühne
  • In der Corona-Zeit lockte die Disco im Sommer mit einem großen Biergarten

------------------------------

Doch die Aktion an dem Abend ist dann keine Party im eigentlichen Sinne, die Veranstaltung wurde umbenannt in „MoreCore x Turock Impf! Nacht“.

In der Nacht können sich also alle Impfwilligen ihre Erst-, Zweit- und Drittimpfung abholen. Gespritzt wird der Impfstoff von Moderna. Nach der Impfung bekommt jeder ein alkoholfreies Freigetränk, verspricht auch die Stadt Essen auf ihrer Homepage. Dort kannst du dich auch im Vorfeld zur Impfung anmelden.

Das „Turock“ findet auch noch aufmunternde Worte für all jene, die bisher skeptisch waren und sich noch nicht getraut haben, sich impfen zu lassen: „Insbesondere Erst-Impfer sind willkommen! Es ist völlig okay, wenn du besorgt oder zurückhaltend gewesen bist in der Vergangenheit. Wir möchten dich aber einladen, deine Impfung in ungezwungenerer und entspannter Clubatmosphäre zu bekommen!“ Deshalb gibt es auch eine Fast-Lane für Erstimpflinge. Sie haben Vortritt.

---------------------------------

Mehr Nachrichten aus Essen:

---------------------------------

Discos und Clubs bleiben in NRW noch geschlossen

Discotheken und Clubs müssen laut aktueller Coronaschutzverordnung noch bis zum 14. Februar geschlossen bleiben. Wie es danach weitergeht, ist bislang noch unklar. (js)