Essen

Essen: Chemielehrer mischt Substanzen an – plötzlich geht alles schief

Essen: So hatte sich der Lehrer das nicht vorgestellt. (Symbolbild)
Essen: So hatte sich der Lehrer das nicht vorgestellt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Essen. Chemieversuche können durchaus auch schiefgehen. Das hat der Chemieunterricht am Donnerstagmorgen in Essen geleehrt.

Ein Chemielehrer der Gesamtschule Holsterhausen in Essen wollte einen Chemieversuch vorführen, der jedoch alles andere als ein Erfolg war.

Essen: Chemieversuch geht in die Hose

Der 34-jährige Chemielehrer fügte mehrere Substanzen zusammen, dann kam es zu dem Unglück: Es entstand eine Verpuffung, brennende Flüssigkeit traf einen 14-jährigen Schüler, der in der ersten Reihe saß.

Sofort ergriff der Lehrer Rettungsmaßnahmen. Er befreite den Schüler von seiner angesengten Kleidung und nahm auch eine bereitliegende Rettungsdecke zur Hilfe.

-------------------------

Mehr News aus Essen:

Eis Casal in Essen: Eröffnungsdatum steht – und es gibt außerdem DIESE Mega-Überraschung

Edeka: Kunde trifft in Essener Supermarkt auf Blondine – und hat nur diesen einen Wunsch: „Ich hoffe, du ..."

Weitere Themen:

NRW: Busfahrer sieht DIESEN Fahrgast und ruft sofort die Polizei

Herne: Junge Muslimin wird für Praktikum in Krankenhaus abgelehnt – der Grund entsetzt sie

-------------------------

Polizei nimmt Ermittlungen auf

Der 14-Jährige verletzte sich zwar nur leicht, wurde aber in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen erlitt er keine schweren Verbrennungen. Damit konnte er das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN