Essen

Essen: Nach Brand in U-Bahnhof – Polizei veröffentlicht überraschende neue Details

Der U-Bahnhof Karlsplatz in Altenessen musste komplett geräumt werden. Nun sucht die Polizei nach dem Brandstifter.
Der U-Bahnhof Karlsplatz in Altenessen musste komplett geräumt werden. Nun sucht die Polizei nach dem Brandstifter.
Foto: Feuerwehr Essen

Essen. Genau drei Wochen ist es her, als der U-Bahnhof Karlsplatz in Essen stundenlang gesperrt werden musste. Zuerst gingen die Einsatzkräfte von einem Kabelbrand aus, der mehrere Stunden den Nahverkehr in Essen lahmlegte.

Doch nun veröffentlicht die Polizei neue Erkenntnisse. Ein unbekannter Mann wird verdächtigt, absichtlich den Brand im U-Bahn-Tunnel gelegt zu haben.

So soll sich der Tatverdächtige einige Meter vom Bahnsteig entfernt in den Tunnel begeben haben. Kurze Zeit später verließ er die Haltestelle und der Brandmeldealarm wurde ausgelöst.

Essen: Brand in U-Bahnhof – Polizei sucht diesen Mann

Mittlerweile ist sich die Polizei sicher: „Ein technischer Defekt kann ausgeschlossen werden.“ Daher suchen die Ermittler per Fahndungsfoto, das eine Überwachungskamera aufgenommen hatte, nach dem Mann.

Signalkabel in Essener U-Bahn-Tunnel in Brand – Ruhrbahn reagiert sofort

Was war passiert am 24. April?

Gegen 16.51 Uhr hatte ein automatischer Brandmelder im U-Bahn-Tunnel ausgelöst. Sofort eilte die Feuerwehr mit zwei Löschzügen zum Karlsplatz.

Als erste Maßnahme wurde der U-Bahnhof evakuiert. Bis die eigentlichen Löscharbeiten starten konnte, hieß es allerdings zunächst warten. „Wir konnten erst nach dem Brandherd suchen, als wir sicher waren, dass der Bahnverkehr komplett eingestellt ist“, schilderte Feuerwehrsprecher Mike Filzen die Situation.

Die Linien U11 und U17 mussten endeten frühzeitig, Schienenersatzverkehr mit Bussen musste eingerichtet werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen erneut ganz unten: In dieser Studie schneiden die Ruhrgebietsstädte ganz miserabel ab

Hund irrt auf der A1 bei Hagen herum – Polizei sieht nur einen Ausweg

• Top-News des Tages:

Frau wird vor Nachtklub angegriffen: Unglaublich, wer ihr zur Hilfe eilt

Tödlicher Unfall auf A2: Transporter-Fahrer stirbt – Autobahn gesperrt

-------------------------------------

Rauch im Tunnel: Das war der Auslöser

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten in den dunklen Tunnel aus. Nach kurzer Zeit erkannten sie den Brandherd: Ein Signalkabel im streckenbegleitenden Kabelkanal war in Brand geraten.

Nach kurzer Zeit konnte das Feuer gelöscht werden. Glücklicherweise ist niemand bei dem Brand verletzt worden. (ak/mb)

 
 

EURE FAVORITEN