Essen

Essen: Großbrand in Gebäude der Türkischen Gemeinde: Polizei geht von Brandstiftung aus – das sind die Hintergründe

In einer ehemaligen Schule in Essen hat es am Dienstagabend gebrannt.
In einer ehemaligen Schule in Essen hat es am Dienstagabend gebrannt.
Foto: WTVnews Essen

Essen. Schock bei der Türkischen Gemeinde in Essen! Am Dienstagabend brannte die ehemalige Schule an der Heßlerstraße, in dem unter anderem der Kulturverein Räumlichkeiten besitzt.

Großbrand in Gebäude der Türkischen Gemeinde in Essen

In den späten Abendstunden ging ein Anruf bei der Feuerwehr Essen ein. Als die Brandbekämpfer eintrafen, schlugen Flammen aus dem ersten Geschoss des Gebäudes.

Da nicht klar war, ob sich Personen in dem Gebäude befinden, wurde zwei Trupps der Feuerwehr unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und Personensuche im Gebäude eingesetzt. Schnell stellte sich heraus, in dem Gebäude befand sich niemand.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Paketbote bittet Essenerin, ihre Toilette nutzen zu dürfen – dann folgt der Schock

Schwerer Unfall in Kletterhalle in Essen: Mann stürzt in die Tiefe – Rettungshubschrauber im Einsatz

• Top-News des Tages:

Berühmter Musiker verunglückt auf Autobahn nach Dortmund: Außenminister fordert Obduktion

Heidi Klum: Verlobter Tom Kaulitz ist empört – „Habe ich von dem mal die Tochter gevögelt?“

-------------------------------------

Nachdem der Brand gelöscht wurde, begannen die Ermittlungen zur Ursache. Die Polizei geht nach jetzigem Kenntnisstand von Brandstiftung aus.

Polizei Essen vermutet keine politische Motivation

Unter anderem, weil das Gebäude schon länger unbewohnt ist und bereits Ansätze von Verwitterung zeigt, vermutet die Polizei aber keinen politisch motivierten Hintergrund, wie Sprecher Christoph Wickhorst gegenüber DER WESTEN bestätigt.

+++ Parkleuchten-Fans rennen Grugapark Essen die Bude ein – so unfassbar viele Menschen waren letztes Wochenende da +++

Neben der Türkischen Gemeinde Essen hatte auch die russische und slowenische Gemeinde Essen hier Räumlichkeiten. Angeblich gab es bereits Pläne für eine zukünftige Nutzung des leerstehenden Gebäudes. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN