Veröffentlicht inEssen

Essen und Bottrop: Besonderer Wagen taucht bald auf – er wird das Leben von vielen verbessern

Rathaus-Bosse im Ruhrgebiet: Sie sind die Oberbürgermeister im Pott

Wer hat in den Ruhrgebiets-Städten das Sagen? Wir stellen die Oberbürgermeister im Pott vor.

Dieses Mobil kommt für viele Menschen in Essen und Bottrop wie gerufen!

Denn im sogenannten Tierarztmobil sollen – wie der Name schon sagt – Vierbeiner kostenlos behandelt werden. Ab September soll der Wagen vom Verein „Einsatz für Tiere in Not“ (ETN) zunächst in Bottrop und einen Monat später auch in Essen im Einsatz sein. Doch wer wird von diesem Angebot profitieren?

Essen und Bottrop: Tierarztmobil soll Bedürftige entlasten

Der Oberbürgermeister von Essen, Bernd Tischler (SPD), durfte die frohe Botschaft dieser Tage verkünden. Auf seinem offiziellen Facebook-Account teilte er ein Bild des Tierarztmobils, das ab September durchs Ruhrgebiet rollen wird. Auf dem Berliner Platz in Bottrop wird es den ersten Stopp einlegen.

Der Wagen soll dann für bedürftige Rentner und ihre Haustiere offen stehen. „Ein Hund oder eine Katze sind gerade für ältere Menschen mehr als nur Haustiere. Sie sind Weggefährten, Freunde und Seelentröster“, beginnt der Oberbürgermeister seinen emotionalen Text. „Diese aufgrund einer niedrigen Rente und nicht bezahlbaren Behandlungen zu verlieren, bedeutet auch den Verlust des Lebensinhalts für viele Senioren.“ Damit spricht er wohl nicht nur vielen Rentnern aus der Seele.

Essen und Bottrop: Im Tierarztmobil können bedürftige Senioren bald ihre Haustiere behandeln lassen.
Essen und Bottrop: Im Tierarztmobil können bedürftige Senioren bald ihre Haustiere behandeln lassen.
Foto: dpa

Das Team des Tierarztmobils soll im Oktober dann auch weiter nach Essen ziehen. An mindestens drei Essener Standorten sowie auf dem Boyer Markt soll der Wagen dann geöffnet sein.

Essen und Bottrop: Nutzer sind vom Tierarztmobil begeistert

Die Idee hinter der rollenden Tierarztpraxis kommt aber schon vor dem Start richtig gut bei den Menschen im Ruhrgebiet an. Einige Nutzer melden sich unter Bernd Tischlers Beitrag sogar zu Wort:

  • „Die mobile Tierarzt Praxis für bedürftige Senioren ist eine so tolle Idee… So brauchen die Senioren keine Angst haben, aus Kostengründen ihr geliebtes Haustier abgeben zu müssen“
  • „Super Idee“
  • „Großartig“

Ein Nutzer ist sogar so begeistert vom Tierarztmobil, dass er ein großzügiges Angebot macht: „Wenn mal der Tank leer ist, gebe ich gerne mal einen Hunderter dazu!“

———————–

Noch mehr News aus Essen und Bottrop:

Hartz 4 in Essen: Stadt macht Nägel mit Köpfen! Wichtige Neuerung für alle Empfänger

Essen: Frau fassungslos, als sie DAS hinter einer Bushaltestelle entdeckt

Movie Park: Mitarbeiter kündigt neue Attraktion an – sie ist nichts für schwache Nerven

———————–

Eine andere bringt auf Facebook dagegen Kritik hervor: „Aber es gibt auch genug Familien, die sich das nicht leisten können, zum Tierarzt zu gehen, um das Familienmitglied behandeln zu lassen.“

+++ Essen: Führerschein-Chaos! Jetzt wird es für viele Fahrschüler teurer – „Katastrophe“ +++

Vielleicht ist das ein Wink mit dem Zaunpfahl, das Tierarztmobil künftig auch für weitere bedürftige Gruppen in Essen, Bottrop und Umgebung anzubieten. Bleibt jedoch abzuwarten, wie groß die Resonanz bei den Senioren sein wird. (lim)