Essen

Sie wollten seine Jacke: Essener wird angegriffen, verprügelt und ausgeraubt

Zwei junge Essener wurden am Sonntagmorgen angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei hofft auf mögliche Zeugen. (Symbolfoto)
Zwei junge Essener wurden am Sonntagmorgen angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei hofft auf mögliche Zeugen. (Symbolfoto)
Foto: Carsten Rehder/dpa
  • Zwei junge Essener wurden am Sonntagmorgen von Unbekannten angegriffen und ausgeraubt
  • Die Jacke und Geldbörse einer der Jungen wurden gestohlen
  • Polizei Essen sucht nach möglichen Zeugen

Essen. Am frühen Samstagmorgen wurden zwei jungen Männer im Alter von 17 und 18 Jahren gegen 2.15 Uhr in Essen-Horst angegriffen und ausgeraubt.

Die beiden Essener waren auf der Straße „Ruhrau“ Richtung Essen Steele unterwegs, als zwei Männer sie plötzlich von hinten angriffen.

Erst schlug er sein Opfer nieder, am Boden trat er nach

Der 18-Jährige wurde von einem der Täter niedergeschlagen und aufgefordert, seine Jacke auszuziehen. Um Schlimmeres zu verhindern kam der am Boden liegende der Aufforderung nach.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fan-Randale zwischen Eishockey-Fans beim Derby in Essen – Polizei spricht von unbekanntem Ausmaß an Gewalt

Mann soll Frau vergewaltigt haben – vor Gericht behauptet er, was ganz anderes mit ihr getan zu haben

• Top-News des Tages:

„Supertalent-Fans“ sind schockiert: Was eine Achtjährige hier vorführt, ist nicht jugendfrei

-------------------------------------

Der Angreifer trat seinem Opfer noch einmal ins Gesicht und rannte dann mit der Jacke und der darin enthaltenen Geldbörse davon. Der andere Tatverdächtige hielt den 17-jährigen während der Tat im Schwitzkasten unter Kontrolle.

Ein Opfer kommt ohne größeren Schaden davon

Dem 17-Jährigen wurde nichts gestohlen.

Der Haupttäter ist etwa 1,70 Meter groß und um die 20 Jahre alt. Er ist wohl südländischer Herkunft, trägt einen schwarzen Bart und in der Tatnacht dunkle Kleidung.

Polizei Essen bittet inständig um Mithilfe

Sein Komplize ist dunkelhäutig, hat eine stabile Statur und war ebenfalls dunkel gekleidet.

Falls du, oder jemand den du kennst die Tat beobachtet hast, melde dich bitte beim Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 0201/829-0. (db)

 
 

EURE FAVORITEN