Essen

Essen: Frau lebensgefährlich niedergestochen – Ermittler nehmen IHN fest

Essen: Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen. (Symbolbild)
Essen: Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen. (Symbolbild)
Foto: Christoph Schmidt/dpa

Essen. Nach einer brutalen Attacke am Donnerstag in Essen schwebte eine Frau (25) in Lebensgefahr. Anwohner eines Mehrfamilienhauses an der Weuenstraße fanden die 25-Jährige in den frühen Morgenstunden stark blutend im Treppenhaus und riefen um 0.24 Uhr die Polizei.

Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei Essen einen Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen.

Essen: Zahlreiche Stichverletzungen – 25-Jährige schwebte in Lebensgefahr

Die 25-Jährige lag in einer Blutlache im Treppenhaus. Die Polizei Essen spricht in einer gemeinsamen Presseerklärung mit der Staatsanwaltschaft von multiplen, lebensgefährlichen Stichverletzungen.

+++ Corona in NRW: Teil-Lockdown beginnt ++ Fast jeder Kreis im Land dunkelrot ++ Laschet ungewohnt deutlich +++

Das Opfer der brutalen Attacke wurde vor Ort von einem Notarzt erstversorgt. Danach ging es mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort wurde die Frau aus Essen intensivmedizinisch betreut.

---------------

Weitere News aus Essen:

Essen: Brutale Entführung – ein Detail macht Geschichte besonders brisant

Essen: Oldtimer vor Baum gefahren – am Unfallort entdeckt die Polizei Schauriges

Essen: Vermisste Nadia (8) nach 27 Stunden aufgefunden – Vater festgenommen!

---------------

Mordkommission ermittelt nach brutalem Übergriff

Um die Tat aufzuklären, richtete die Polizei eine Mordkommission ein. Nachdem sich die Hinweise auf den mutmaßlichen Täter verdichtet hatten, gelang es der Polizei Essen mit Unterstützung des LKA NRW den Fluchtweg des Mannes nachzuvollziehen.

Dieser endete in Norwegen. Schließlich wurde der Tatverdächtige von der norwegischen Polizei in der Stadt Tønsberg am 29. Oktober festgenommen. Bei ihm handelt es sich um einen in Norwegen lebenden 21-jährigen syrischen Zuwanderer. Er sitzt aktuell wegen versuchten Mordes im Zusammenhang mit einem Raubdelikt in Haft und wartet auf seine Auslieferung nach Deutschland. (ak und gb)

 
 

EURE FAVORITEN