Essen

Essener AfD-Jugend hetzt mit diesem Fake-Foto: Peinlicher Fehler oder schlechter Witz? Netz reagiert mit Shitstorm

Dieses Foto von Dreharbeiten der Serie "Dogs of Berlin" nutzte die Junge Alternative Essen zu ihren Zwecken.
Dieses Foto von Dreharbeiten der Serie "Dogs of Berlin" nutzte die Junge Alternative Essen zu ihren Zwecken.
Foto: Instagram / Vito_Vittorio

Essen. Die Junge Alternative Essen muss derzeit einen gewaltigen Shitstorm über sich ergehen lassen.

Die Jugendorganisation der AfD hatte bei Twitter ein Bild von einem großgewachsenen, kräftigen Mann veröffentlicht, der sich aggressiv vor einem Polizisten aufbaut. Über das Bild schrieb die Junge Alternative: „14-jähriger Flüchtling stellt sich mutig einem Nazi-Abschiebepolizisten entgegen.“

Essen: AfD-Nachwuchs stachelt Anhänger zu fremdenfeindlichen Kommentaren an

Mit dieser Wortwahl bezog der AfD-Nachwuchs sich hämisch auf die Ansichten des großen Teils der deutschen Bevölkerung, der in Flüchtlingen nicht gleich eine Bedrohung sieht und das Vorgehen manch eines Polizisten kritisch hinterfragt.

Unter AfD-Anhängern kam das Foto mit dem dazugehörigen Spruch gut an. Unter dem Post hagelte es fremdenfeindliche Kommentare. „Man sieht dem armen, minderjährigen und traumatisierten Migranten seinen Willen zur Integration regelrecht an“, schrieb ein Nutzer, und ein anderer meinte: „Die Situation Deutschlands an diesem Foto erklärt.“

Foto entstand bei Dreharbeiten zu „Dogs of Berlin“

Das Brisante: Die Nutzer wussten offenbar nicht, dass dieses Foto bei den Dreharbeiten der Netflix-Serie „Dogs of Berlin“ entstand. Es zeigt den Berliner Bodybuilder Vito Pirbazari. In der Serie geht es um die Berliner Unterwelt und die Hilflosigkeit der Polizei.

Pirbazari hatte das Foto ursprünglich auf seinem Instagram-Account veröffentlicht und gescherzt: „Immer diese SEK-Cops, die sich beim Catering vordrängeln wollen.“

-------------------

Mehr Themen:

DERWESTEN.DE-Niederrheinpokalfinale: Rot-Weiß Oberhausen schockt Rot-Weiss Essen

Mädchen (2) leblos in Essener Swimmingpool gefunden

Top-News:

Nach dem Pfingst-Sommer: Schwere Gewitter drohen in Essen, Bochum, Duisburg und Co.

Aldi postet Bild von neuer Öl-Flasche bei Facebook – und die Fans lachen sich tot

------------------

Heftige Kritik an der AfD-Jugend

Nachdem aufmerksame User bemerkten, dass die Junge Alternative Essen das Foto wohl nur zu fremdenfeindlicher Hetze verwendete, brach ein gewaltiger Shitstorm auf den AfD-Nachwuchs ein. „So ein offensichtlich lügenbasiertes Gestänkere der AfD und ihrer Jugendorganisation wird übrigens auch von unseren Steuern finanziert“, beschwerte sich ein Nutzer, und der nächste schrieb: „Wie primitiv und dumm! Was motiviert euch zu solchen Aktionen?“

Junge Alternative löscht Tweet

Nach dem heftigen Shitstorm löschte die Junge Alternative den Post und blockierte obendrein einige derer, die sich über die Aktion beschwert hatten. Die AfD-Jugend verwies zudem darauf, dass es sich bei dem Post doch nur um einen Witz gehandelt habe.

Wir haben bisher niemanden finden können, der darüber lachte.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen