Essen

„Es gibt keinen deutschen Staat!“ Lehrer an Essener Berufskolleg lehrt Reichsbürger-Ansichten - die Schule kann nichts unternehmen

Lehrt hier ein Reichsbürger? Das Berufskolleg Essen-West
Lehrt hier ein Reichsbürger? Das Berufskolleg Essen-West
Foto: Stefan Arend / FUNKE Foto Services
  • Ein Lehrer am Berufskolleg Essen-West fällt durch befremdliche Thesen auf
  • Er bringt seinen Schülern Reichsbürger-Ansichten bei
  • Doch eine Suspendierung der Schule wurde von der Schulaufsicht aufgehoben

Essen. Ist Ludger W. ein Reichsbürger? Der Lehrer des Berufskollegs Essen-West ist bereits mehrfach durch befremdliche Aussagen im Unterricht aufgefallen. Das berichtet die WAZ.

Er bringt seinen Schülern bei: „Es gibt keinen deutschen Staat“, „Sie brauchen keine Steuern oder Strafzettel zu bezahlen“, „Sie brauchen der Polizei nicht Folge leisten“

Schulaufsicht hebt Suspendierung auf

Die Schule hatte bereits reagiert und Ludger W. suspendiert. Doch die Schulaufsicht hob die Suspendierung wohl wieder auf und der 45-Jährige durfte weiter unterrichten.

Nun hat sich FDP-Politiker Ralf Witzel dem Fall angenommen und will damit vor den NRW-Landtag treten.

Witzel: Nachhaltige Verwunderung

„In der Schulgemeinde sorgt es für eine nachhaltige Verwunderung, dass der mit den Vorwürfen konfrontierte Lehrer von der Schulministerin offiziell als wichtiger Ansprechpartner für die Förderung der Kompetenzentwicklung in der beruflichen Bildung präsentiert wird“, so FDP-Mann Witzel.

Den ganzen Artikel kannst du hier auf WAZ.de lesen.

(dso)

Auch spannend:

Essener Demonstrationszug gegen die AfD: Es kamen weniger Menschen als erwartet

Mit zwei Haftbefehlen und Ecstasy in der Tasche – Straftäter läuft Polizei im Essener Hauptbahnhof in die Arme

Du hast geträumt, dass du mit deinem Auto einem Hubschrauber ausweichen musstest? Bad News: Das war kein Traum!

 
 

EURE FAVORITEN